Julian Leist (rechts) wird die SG Sonnenhof verlassen.
Julian Leist (rechts) wird die SG Sonnenhof verlassen. – Foto: Schmid

Julian Leists Entschluss steht fest

Zu welchem Oberliga-Verein es den Großaspacher Innenverteidiger nun zieht, ist noch offen

Nach dem letzten Saisonspiel des Fußball-Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach hatte Innenverteidiger Julian Leist verkündet, dass er die Vereinsverantwortlichen um die Auflösung seines noch bis 2022 laufenden Vertrags gebeten hat. „Meine Entscheidung hat sich in den letzten Monaten entwickelt“, sagt der 33-Jährige. Er bekräftigt: „Mein Entschluss steht fest.“ Allerdings habe er die finale Bestätigung vom Klub aus dem Fautenhau noch nicht erhalten.

Unterdessen brodelt die Gerüchteküche, für welchen Verein der Routinier in der neuen Saison auflaufen wird. Denn Fußballspielen möchte Julian Leist weiterhin. „Ich will noch nicht aufhören“, sagt der 1,92 Meter große Fußballer. Wegen seiner Familie und seines Berufes will er auch nicht aus dem Raum Stuttgart wegziehen. Somit würden nicht viele Klubs infrage kommen, für die der Defensivmann in Zukunft auflaufen könnte. Hoch gehandelt werden dabei die Stuttgarter Kickers. Das Trikot der Blauen hat Leist bereits von 2011 bis 2014 getragen. In diesen Jahren war er ein Stammspieler der Mannschaft aus dem Stuttgarter Stadtteil Degerloch, die zu dieser Zeit in der Dritten Liga und in der Regionalliga spielte. Inzwischen sind die Stuttgarter in der Oberliga beheimatet. Ihnen würde ein Innenverteidiger wie Julian Leist gut zu Gesicht stehen. „Es gab lose Gespräche per Telefon mit dem sportlichen Leiter Lutz Siebrecht“, bestätigt Julian Leist die Kontakte zu den Kickers. Zudem trägt deren Heimstätte den Namen von Leists Arbeitgebers Gazi. Bezugspunkte gibt es also einige zu diesem Klub. Der Innenverteidiger sagt aber, dass bislang noch nichts spruchreif sei.

Auch andere Oberligisten sind auf den gebürtigen Stuttgarter nicht erst jetzt aufmerksam geworden. Titelkandidat SGV Freiberg hatte sich wohl schon im Sommer 2020 um eine Verpflichtung von Julian Leist bemüht. Daraus wurde aber dann nichts. Vielleicht ist es denkbar, dass es den Fußballer nun zum Klub aus dem Kreis Ludwigsburg zieht. „Ich habe immer mal wieder losen Kontakt zum Sportdirektor Christian Werner“, sagt Leist. Ebenfalls möglich wäre, dass der Defensivakteur für den Oberligisten FSV 08 Bissingen in der neuen Saison auflaufen könnte. Den dortigen Trainer Markus Lang kennt Julian Leist aus gemeinsamen Zeiten in Großaspach sehr gut. „Wir telefonieren hin und wieder“, bestätigt der Fußballer. Ziemlich sicher ist, Julian Leist wird bestimmt in der neuen Runde in einem dieser Vereine spielen. Ans Aufhören will der 33-Jährige nicht denken. Schließlich hat er genügend Erfahrungen in den vergangenen sieben Jahren bei der SG Sonnenhof Großaspach in der Dritten Liga und in der Regionalliga gesammelt. Zudem war er jahrelang der Kapitän bei der Mannschaft aus dem Fautenhau. Trotzdem: „Die letzten zwei Jahre in Großaspach waren hart. Wir gehen aber im Guten auseinander.“ Der Fußballer möchte nun etwas abschalten und fliegt mit seiner Familie für zwei Wochen in den Urlaub auf Mallorca. Wohl erst danach wird die Entscheidung über seine sportliche Zukunft fallen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufrufe: 019.6.2021, 04:00 Uhr
Backnanger Kreiszeitung / Heiko SchmidtAutor

Verlinkte Inhalte