Im März 2013, als die 02er dem OFC mit 0:1 unterlagen, führte bei Biebrich Elvir Melunovic Regie. Archivfoto: Rene Vigneron
Im März 2013, als die 02er dem OFC mit 0:1 unterlagen, führte bei Biebrich Elvir Melunovic Regie. Archivfoto: Rene Vigneron

02er im Hessenpokal gegen Offenbach

OFC gastiert bei den Biebrichern, die heute in Sonnenberg spielen +++ SV Hallgarten gegen Alzenau

Region. Nachschlag in der Verbandsliga: Die am Sonntag aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls in den Reihen des RSV Weyer ausgefallene Partie beim SV Niedernhausen ist für Donnerstag (20 Uhr) neu angesetzt worden. Der entsprechende PCR-Test eines RSV-Akteurs sei negativ ausgefallen, bestätigt Niedernhausens Sportlicher Leiter Stephan Mohr. Angesichts der für diese Woche angesagten Schneefälle könnten nun aber die Platzverhältnisse zum Hindernis werden. Sollte die Partie am Donnerstag erneut ausfallen, geht Mohr fest davon aus, dass sie dann erst im neuen Jahr nachgeholt wird.

Bereits für diesen Dienstag (19.45 Uhr) ist das Wiesbadener Pokalviertelfinalspiel zwischen Kreisoberligist Spvgg. Sonnenberg und dem abstiegsbedrohten Verbandsligisten FV Biebrich 02 angesetzt. Die 02er wollen in bestmöglicher Besetzung erscheinen, mit dem klaren Anspruch, ins Halbfinale einzuziehen. Apropos Pokal: Am Montagabend wurden die Achtelfinalpaarungen des Wettbewerbs auf Hessenebene ausgelost. Nachdem der Wettbewerb der Saison 2020/21 coronabedingt gestrafft worden war und Vereine nach Absprache vorzeitig ausschieden, war auch dem FV Biebrich 02 und dem Rheingauer Kreisoberligisten SV Hallgarten zugesichert worden, im Achtelfinale der Pokalrunde 2021/22 wieder einsteigen zu dürfen.

2013 kamen 1300 Zuschauer: Mit einem Traumlos für die 02er, die Ende Februar Regionalliga-Primus Kickers Offenbach empfangen. Im März 2013 gab es dieses Duell vor 1300 Zuschauern schon einmal. Der OFC gewann mit 1:0. „Ein schönes Los mit der Hoffnung, dass ein paar Zuschauer kommen“, sagt 02er Malte Christ. Die durch die Fairplaywertung in den Wettbewerb gelangten Hallgartener, die 2020 Hessen Kassel gezogen hatten, bekamen nun Hessenligist Bayern Alzenau zugelost.



Aufrufe: 06.12.2021, 14:00 Uhr
Stephan NeumannAutor