F: Seiter
F: Seiter

Ötigheim und Sandweier vor interessanten Auswärtsspielen

FVÖ in Plittersdorf gefordert | Sandweier gastiert in Iffezheim | Staufenberg verliert Punkt

Die bislang siegreichen Teams aus Ötigheim und Sandweier stehen am vierten Spieltag vor interessanten Aufgaben. Tabellenführer Ötigheim muss zum FV Plittersdorf, der FV Sandweier gastiert beim FV Iffezheim. In Gernsbach, Mörsch und Staufenberg kommt es zu heiß umkämpften Derbys.

FC Gernsbach - FC Obertsrot (Sa 17:00)
Derby am Samstagabend in Gernsbach! Viele Jahre mussten die Beteiligten beider Vereine auf dieses Spiel warten, nun findet es statt und hat mehr als nur Derbybrisanz. Beide Teams stehen nach drei Spieltagen noch ohne Punkte in der Tabelle, mindestens ein Team wird nach diesem Spieltag also Punkte haben, bei einem Remis gar beide. FCO-Coach Dirk Thomas erklärt gegenüber FuPa: "Wir gehen momentan auf dem Zahnfleisch, trotzdem wollen wir das Derby gewinnen und wieder in die Spur finden". Personell wird sicherlich auch FCG-Coach Jasmin Ibric nicht auf alle zurückgreifen können, der Kader des Aufsteigers lässt aber nur wenig Spielraum zu.



FV Germania Plittersdorf - FV Ötigheim (Sa 17:00)
Bereits zum zweiten Mal in dieser noch jungen Saison stehen sich der FV Plittersdorf und der FV Ötigheim gegenüber. In der ersten Pokalrunde setzte sich die Hillert-Elf nach Elfmeterschießen durch, anschließend gewann Ötigheim aber alle drei Ligaspiele und reist nun als Tabellenführer an den Rhein. Die Germanen gehen wie so viele andere ebenfalls personell geschwächt in die Partie, weshalb Heiko Hillert seine Ziele etwas zurückhaltend formuliert: "Gegen den Spitzenreiter ist man nie der Favorit und der Gegner wird selbstbewusst anreisen", so Hillert. Dennoch, "wenn wir unsere Chancen nutzen, dann können wir auch gegen Ötigheim was holen".



1. SV Mörsch II - SV Au am Rhein (So 13:15)
Derby am Sonntag um 13.15Uhr in Mörsch. Die Verbandsligareserve empfängt den SV Au und die Gäste sind nach drei Spielen noch ungeschlagen. Mit sieben Punkten war der Start der Sturm-Elf in Ordnung, gegen Mörsch soll nun der dritte Saisonsieg folgen. Die Gastgeber stehen mit null Punkten im Tabellenkeller, ein Sieg gegen Au wäre daher schon eine kleine Sensation.



FC Rastatt 04 - SV Forbach (So 15:00)
Jeweils zwei Siege sowie eine Niederlage haben der FC Rastatt 04 und der SV Forbach nach den ersten drei Spieltagen vorzweisen. Nun kommt es im Münchfeld zum Duell der beiden Teams. Die Rastatter haben unter der Woche das Pokalspiel in Sandweier verloren, traten dort allerdings auch nur mit 11 Mann an. Gegen Forbach sollte der Kader von Gregor Pajonk wieder breiter aufgestellt sein, auch wenn er noch lange nicht seine beste Elf aufbieten wird können.



VFB Gaggenau - SV Niederbühl/Donau (So 15:00)
"Gegen Niederbühl wollen und müssen wir gewinnen", so die klare Ansage von VFB-Coach Hinh Ung im Gespräch mit FuPa. Der Titelfavorit musste in den ersten beiden Spielen auf verletzte Spieler und Urlauber verzichten, nun kann Ung bis auf Thorsten Kratzmann (Muskelfaserriss) auf alle Spieler zurückgreifen. "Wir wollen uns jetzt endlich einspielen und uns auch ein wenig Glück erarbeiten, denn das hatten wir in den ersten Spielen nicht unbedingt", so Ung. Niederbühl ist mit nur einem Punkt gestartet, ein Sieg in Gaggenau käme fast schon einer Sensation gleich.



FV Hörden - SV Staufenberg (So 15:00)
Derby in Hörden: Die gut gestarteten Gastgeber (7 Punkte) treffen auf die bislang schwachen Gäste aus Staufenberg. Lediglich einen Punkt hat die Gerold-Elf bislang ergattert, denn der Punkt aus dem Heimspiel gegen Muggensturm wurde ihnen am grünen Tisch wieder aberkannt, weil ein gesperrter Spieler eingesetzt wurde. Die Gastgeber gehen somit favorisiert in die Partie, in einem Derby kann aber bekanntlich viel passieren.



FV Iffezheim - FV Sandweier (So 15:00)
Eine Woche nach dem Topspiel in Ötigheim und drei Tage nach dem Pokalduell mit Bischweier steht für den FV Iffezheim der nächste Kracher an. Die König-Elf erwartet am Sonntag den stark gestarteten FV Sandweier. Die Gäste haben unter der Agide von Dennis Kleehammer noch kein Spiel verloren, zuletzt wurde auch das Pokalspiel gegen Rastatt klar gewonnen. "Das wird sicher ein heißes Derby zwischen zwei Teams auf Augenhöhe. Wir kommen aber mit breiter Brust und wollen weiterhin ungeschlagen bleiben", so Dennis Kleehammer gegenüber FuPa.



FV Muggensturm - FV Steinmauern (So 15:00)
Interessantes Duell in Muggensturm zwischen dem heimischem Bezirksligaabsteiger und dem gut gestarteten FV Steinmauern. Dank der drei Punkte am grünen Tisch geht der FVM mit drei Punkten in dieses Spiel, der FV Steinmauern hat auf dem Platz schon starke sieben Punkte geholt und ist somit natürlich noch ungeschlagen. Patrick Klass, Spielertrainer der Gastgeber, spricht im Gespräch mit FuPa von einem "nicht zufriedenstellenden Saisonstart" und hofft nun, dass seine Mannschaft "endlich den Kampf in der Kreisliga A annimmt".


Aufrufe: 01.9.2017, 10:36 Uhr
bemAutor

Verlinkte Inhalte