F: Seiter
F: Seiter

Erste Niederlage! Sandweier verliert in Iffezheim mit 1:2!

Ötigheim siegt weiter | Hörden neuer Zweiter | Erster Sieg für Gernsbach & Niederbühl

Am vierten Spieltag hat es nun auch den FV Sandweier erwischt - die Kleehammer-Elf verlor in Iffezheim mit 1:2. Der FV Ötigheim hingegen hat erneut gewonnen und den FV Plittersdorf mit 2:0 besiegt. Erste Siege feierten Gernsbach und Niederbühl, neuer Rangzweiter ist der FV Hörden nach dem Derbysieg gegen Staufenberg.

FC Gernsbach - FC Obertsrot 3:1
Mit dem 3:1 Derbysieg über den FC Obertsrot hat der FC Gernsbach den ersten Sieg in der neuen Spielklasse geholt. Die Gäste gingen früh durch Schiel in Führung, Hinz glich kurz vor der Pause aus. In der zweiten Hälfte gab es auf beiden Seiten Möglichkeiten, doch erst in den Schlussminuten sorgten Mrosek und Dittgen dann für den umjubelten Derbysieg für Gernsbach. Trainer Ibric: "Trotz des frühen Rückstandes sind wir ruhig geblieben und haben unser Spiel durchgezogen. Am Ende haben wir, so denke ich, verdient gewonnen".

Tore: 0:1 Fabian Schiel (2.), 1:1 Dominik Hinz (44.), 2:1 Marius Mrosek (87.), 3:1 Sebastian Dittgen (89.)


FV Germania Plittersdorf - FV Ötigheim 0:2
Keine Blöße gab sich der Tabellenführer beim FV Plittersdorf. Anders als im Pokalduell setzte sich Ötigheim dieses Mal klar und verdient durch. Berbig traf Mitte der ersten Hälfte, Henkel Mitte der zweiten Hälfte. Am Ende brachte Ötigheim den Sieg über die Zeit und bleibt auf Rang 1. "Der Sieg für Ötigheim geht absolut in Ordnung, wir konnten zu keinem Zeitpunkt Druck aufbauen und in der zweiten Hälfte dann auch von außen nicht mehr wirklich nachlegen", so Heiko Hillert vom FVP.

Tore: 0:1 Sören Berbig (23.), 0:2 Yannik Henkel (69.)


1. SV Mörsch II - SV Au am Rhein 1:1
Mit einem achtbaren 1:1 hat der SV Mörsch II den ersten Punkt in der neuen Spielzeit erreicht. Gegen den SV Au brachte Kastner die Verbandsligareserve früh in Führung, Pittendörfer gelang aber nur zehn Minuten später der Ausgleich. Anschließend sollte kein Tor mehr fallen - für Mörsch ein Punktgewinn, für Au zwei verlorene Punkte.

Tore: 1:0 Pascal Kastner (5.), 1:1 Sergio Pittendörfer (15.)


FC Rastatt 04 - SV Forbach 4:0
Dritter Sieg im vierten Spiel - dies kann der FC Rastatt 04 von sich behaupten, die Gäste haben nun die ausgeglichene Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen in der Bilanz stehen. Die Gastgeber waren zu jedem Zeitpunkt Herr der Lage und siegten am Ende auch in der Höhe verdient gegen schwache Forbacher. "Ich habe nach der Pokalniederlage eine Wiedergutmachung gefordert, das hat meine Mannschaft toll umgesetzt und einen verdienten Sieg errungen", so Gregor Pajonk gegenüber FuPa.

Tore: 1:0 Albert Haxhijaj (2.), 2:0 Tobias Baumann (30.), 3:0 Alexander Lut (52.), 4:0 (63. Eigentor)


VFB Gaggenau - SV Niederbühl/Donau 1:2
Überraschung in Gaggenau. Der selbsternannte Titelfavorit aus dem Murgtal verlor gegen den SV Niederbühl mit 1:2 und kann die Tabellenspitze vorerst mal nur mit dem berühmten Fernglas betrachten. Trotz der guten Personalsituation, lediglich Kratzmann fehlte, schaffte es der VFB nicht, seine spielerische Überlegenheit auch in Tore umzuwandeln. Niederbühl überzeugte kämpferisch und verdiente sich den ersten Saisonsieg.

Tore: 0:1 Halil Sefedini (41.), 0:2 Dibran Haxhijaj (73.), 1:2 Sezer Ergün (77.)


FV Hörden - SV Staufenberg 1:0
Knapper, aber verdienter Sieg für den FV Hörden im Derby gegen den SV Staufenberg. In Hälfte Eins waren die Gäste das etwas bessere Team, nach dem Wechsel und einem Staufenberger Platzverweis nahm Hörden Fahrt auf und kröhnte die Leistungssteigerung mit dem Treffer. Jungstar Dorian Lang (18) sorgte in seinem ersten Pflichtspiel direkt für den umjubelten Siegtreffer. "Leider haben wir am Ende einige Chancen liegen lassen. Der Sieg geht auf jeden Fall in Ordnung", so das Hördener Trainerduo Kühnel/Klaussmann. Hörden steht nun auf Rang 2 der Tabelle.

Tore: 1:0 Dorian Lang (75.)


FV Iffezheim - FV Sandweier 2:1
In einem guten Spitzenspiel hat der FV Iffezheim für die erste Niederlage des FV Sandweier unter der Regie von Dennis Kleehammer gesorgt. Die Gäste begannen gut und waren in Hälfte 1 die klar bessere Mannschaft, im Torabschluss hatten sie zweimal Pech mit Aluminum. Nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild, aus dem Nichts dann aber die Großchance für Iffezheim durch Florian Emrich. Die Neuzugang schoss freistehend aus elf Metern über das Tor, praktisch im Gegenzug dann die Führung für Sandweier durch Mudubai. Es schien, als hätte dieser Treffer die Gastgeber aufgeweckt, denn fortan machte Iffezeim ein besseres Spiel. Zehn Minuten nach dem Rückstand erzielte Emrich doch noch sein Tor, zehn Minuten vor dem Ende erzielte Volz den schön herausgespielten 2:1 Siegtreffer.

Tore: 0:1 Jorginho Mudubai (53.), 1:1 Florian Emrich (63.), 2:1 Robin Volz (78.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Philipp Schmalbach (83./FV Sandweier), Gelb-Rot gegen Robin Volz (84./FV Iffezheim), Gelb-Rot gegen Jannik Koffler (93./FV Sandweier)


FV Muggensturm - FV Steinmauern 1:1
Der FV Muggensturm hat den ersten Heimsieg der Saison nur knapp verpasst, Gästespieler Frank Weidenbacher verhinderte mit seinem Treffer kurz vor Schluss den Sieg der Gastgeber. Steinmauern bleibt weiterhin ungeschlagen.

Tore: 1:0 (16. Eigentor), 1:1 Frank Weidenbacher (82.)
Aufrufe: 03.9.2017, 17:45 Uhr
bemAutor

Verlinkte Inhalte