Die Rodinger machten kurzen Prozess mit Kellerkind Regenstauf. Gleich sieben Tore konnten die TB-Fans am Esper bejubeln.
Die Rodinger machten kurzen Prozess mit Kellerkind Regenstauf. Gleich sieben Tore konnten die TB-Fans am Esper bejubeln. – Foto: Simon Tschannerl

TB Roding feiert 7:0-Kantersieg

Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Chamer Landkreisvertreter – mit drei Siegen und zwei Unentschieden.

Es war durchaus ein erfolgreicher Spieltag für die Landkreisvereine in der Bezirksliga Süd. Der TB Roding schickte am Samstag den TB Regenstauf mit 7:0 nach Hause, die SG Chambtal erkämpfte sich ein Unentschieden beim VfB Bach. Am Sonntag feierten der FC Ränkam und die DJK Arnschwang wichtige Erfolge in ihren Spielen. Einzig der FC Furth im Wald kommt auch weiterhin nicht richtig vom Fleck.

Unentschieden – Die SG Chambtal vergibt Sieg beim VfB Bach

1:1 trennten sich der VfB Bach und die SG Chambtal. Die SG erwischte den deutlich besseren Start und stellte die Abwehr des VfB immer wieder vor Probleme. In der 10. Minute wurde die SG für den guten Start belohnt, als Christian Wittmann die Kugel zum 0:1 über die Linie beförderte. Nun war der VfB Bach früh gezwungen, zu reagieren, fand aber in der ersten Hälfte kein Mittel, um die gut stehende Abwehr der SG zu knacken. In Hälfte zwei nahm mit zunehmender Spieldauer aber der Druck zu. In der 67. Minute netzte Dino Mrkic schließlich zum Ausgleich ein. Kurz zuvor scheiterte Kevin Vögerl mit einem Foulelfmeter an VfB-Keeper Doblinger (63.).

Tabellenführer Roding demontiert den TB Regenstauf

Der TB03 Roding schickte einen völlig überforderten TB Regenstauf mit 7:0 (4:0) wieder nach Hause. In der 13. Minute traf Schafberger zur Führung. 13 Minuten später jubelte der TB-Anhang erneut: Götz hatte zum 2:0 getroffen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff sorgte Sebastian Bauer mit einem Doppelschlag für die 4:0-Führung(45. ,46.). Zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Brey auf 5:0. Die Götz-Elf ließ es dann ruhiger angehen – erst in der Schlussphase schlug sie nochmals zu. In der 89. Minute machte Bauer seinen dritten Treffer an diesem Tag – 6:0. Den 7:0-Endstand in dieser einseitigen Partie besorgte Schafberger dann noch in der 91. Minute.

Der FC Ränkam dreht die Partie gegen den FC Viehhausen

Mit einer Energieleistung konnte sich der FC Ränkam mit 2:1 (0:1) gegen den FC Viehhausen durchsetzen. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen in der 22. Minute per Elfmeter von Sam Binder in Führung. In der 54. Minute war es Tobias Bräu, ebenfalls per Elfmeter, der auf 1:1 stellte. Anschließend waren die Hausherren am Drücker. Der Siegtreffer fiel schließlich in der 77. Minute, als Dietl zum 2:1 einnetzen konnte.

Die DJK Arnschwang landet Heimsieg gegen Sportclub

Wer in der Liga bestehen will, der muss diese Spiele gewinnen – das wusste die DJK Arnschwang. So ging man engagiert in die Partie gegen den SC Regensburg. Am Ende setzte sich die Plötz-Elf verdient mit 2:0 (1:0) durch. Vor 180 Zuschauern dauerte es etwas, ehe Bewegung in die Partie kam. Sekunden vor der Pause war es Kuzel, der die DJK in Front brachte. Auch im zweiten Durchgang kam der Sportclub nicht zur Entfaltung. Vielmehr sorgte Kuzel in der 56. Minute mit dem 2:0 für die endgültige Entscheidung.

Der FC Furth kommt mit Unentschieden nicht vom Fleck

Mit einem 2:2 (1:0) Unentschieden trennten sich der SV Sulzbach/Donau und der FC Furth im Wald. Bereits in der vierten Minute brachte Noudjo die Hausherren in Front. In der 49. Minute konnte Schmidberger ausgleichen, ehe sich Sulzbach durch eine Rote Karte für den Torhüter Meier (58.) selbst schwächte. Dieser ließ sich zu einer Beleidigung hinreißen. In Unterzahl erzielte Renner (67, SV) die erneute Führung, die Weber in der 71. Minute noch zum 2:2 ausglich.

Aufrufe: 010.10.2021, 18:30 Uhr
Thomas MühlbauerAutor

Verlinkte Inhalte