Auswärtssieg & Revanche für's Hinspiel.

SG Fürstenzell II
1:2
Aunkirchen II
Aunkirchens Reserve revanchiert sich für die deutliche Hinspiel-Niederlage (0:3) und setzt sich am Ende knapp, aber verdient gegen die SG Bad Höhenstadt/FC Fürstenzell II durch. Dabei gelang den Gästen ein Start nach Maß. Nach perfektem Zuspiel von Kremhöller setzte sich Krenn gegen seinen Verteidiger durch und traf mit rechts flach ins lange Eck - 0:1 nach vier Minuten. Aunkirchen hatte mehr Abschlüsse als Fürstenzell, dafür hatten die es in sich für das Heim-Team. Nach einem Konter über Stockinger rettete Dobler in letzter Sekunde, kurz vor der Pause dann doch der Ausgleich durch einen platzierten, leicht abgefälschten Flachschuss. Nicht unverdient, da Fürstenzell im Verlauf der 1. Halbzeit stärker wurde. Im Zweiten Durchgang blieben Chancen zunächst aus, nach einer von vielen Ecken konnte Fürstenzell nur ins Zentrum zu Zitzlsperger klären, der sehenswert zur erneuten Gäste-Führung traf. In der 70. Minute dann die riesen Ausgleichs-Chance, doch Wellisch schoss eine Stockinger-Hereingabe übers Tor. Aunkirchen verteidigte den Vorsprung letztendlich mit vollem Einsatz bis zum Schlusspfiff, ließ dabei einige Konter-Chancen ungenutzt, kann sich aber letztendlich die drei wichtigen Punkte sichern.
Aufrufe: 012.10.2020, 09:47 Uhr
Andreas RettenbergerAutor

Verlinkte Inhalte