2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
– Foto: Jens Bläsche/SpVgg Finsterwalde/Timo Babic
VR Bank Bodensee-Oberschwaben

FC Energie Cottbus gegen VSG Altglienicke in Finsterwalde

SpVgg Finsterwalde und VfB Finsterwalde laden zum Fußball-Highlight ein.

Die SpVgg Finsterwalde und der VfB Finsterwalde freuen sich, ein besonderes Fußballereignis für die Sängerstadt Finsterwalde ankündigen zu dürfen. Am Samstag, 6. Juli, gastiert der frisch gebackene Drittligist, der FC Energie Cottbus, im Stadion des Friedens.

Im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die kommende Saison in Deutschlands dritthöchster Spielklasse tritt die Mannschaft von Trainer Pele Wollitz gegen die VSG Altglienicke (Regionalliga Nordost) an. Der Anpfiff des Testspiels erfolgt um 15 Uhr, Einlass ist ab 13 Uhr in der Brunnenstraße. Fußballfans aus der Region sind herzlich eingeladen, dieses sportliche Highlight mitzuerleben und die Teams lautstark zu unterstützen.

Der Vorverkauf für das Spiel beginnt bereits am Montag, 24. Juni. Eintrittskarten sind bei S&B Büro – René Schulz in der Goethestraße sowie in der Touristinformation im Finsterwalder Rathaus zu den jeweiligen Öffnungszeiten erhältlich. Am Spieltag selbst sind die Kassen an der Brunnenstraße ab 13 Uhr geöffnet.
Aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten und weiteren Veranstaltungen in der Bürgerheide werden die Finsterwalder gebeten, möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Stadion zu kommen.
SpVgg-Präsident Stefan Höhne sagt: „Wir freuen uns sehr, den FC Energie Cottbus erneut in Finsterwalde begrüßen zu dürfen. Die enge Verbindung zwischen Sebastian Lemke, der auch Geschäftsführer des Handelshofes ist, und unserem Verein ist ein Zeichen der starken Gemeinschaft in unserer Region. Mit dem Handelshof und der Marke Waschsalon als Premiumsponsor haben wir einen wertvollen Partner an unserer Seite, der unsere Vereinsarbeit und die Vermittlung wichtiger Werte im Sport unterstützt. Dieses Testspiel ist nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch ein Symbol für Zusammenhalt und Engagement in unserer Gesellschaft.“
Aufrufe: 025.6.2024, 15:00 Uhr
pmAutor