ERDINGER Weißbier: Nach Viererpack! - Auspurg löst Satilmis ab

ERDINGER Weißbier präsentiert die Top-Torjäger der Saison 2021/2022

ERDINGER Weißbier präsentiert die besten Torschützen der Kreisklassen München in der Saison 2021/22. Wer liegt aktuell an der Spitze im Rennen um die 15 Kästen ERDINGER?

Führungswechsel bei den Torjägern der Kreisklassen München. Balthasar Auspurg erobert sich die Pole-Position mit einem Viererpack gegen Amicitia München. Der Stürmer des FC Ludwigsvorstadt hat damit nicht nur den ersten Tabellenplatz in der Liga sicher. Sondern springt mit 35 Treffern auch auf Platz Eins der Torschützenliste.

Dahinter folgt ein Duo auf dem zweiten Platz. Der entthronte Erkut Satilmis traf bei der Niederlage der Münchner Spielvereinigung gegen Taufkirchen zum zwischenzeitlichen 2:1. Sein 33. Saisontreffer reicht allerdings nach Auspurg's Viererpack nicht mehr für die Spitze.

Ebenfalls 33 Treffer hat Francisco Cino Bolona vom FC Espanol. Nach seiner Traumwoche vergangenen Spieltag mit neun! Treffern konnte der Stürmer dieses Wochenende mit einem Doppelpack nachlegen. Somit schloss er auf Satilmis auf und hat zwei Spiele noch Zeit, um seine Aufholjagd mit dem Titel zu krönen.

Torschützenliste:

1. Balthasar Auspurg, FC Ludwigsvorstadt München, Kreisklasse 4: 35 Tore

2. Erkut Satilmis, Münchner Spielvereinigung, Kreisklasse 5: 33 Tore

2. Francisco Cino Bolona, FC Espanol, Kreisklasse 4: 33 Tore

4. Dennis Niebauer, VfR Garching II, Kreisklasse 2: 29 Tore

5. Alen Muminovic, SV Weichs, Kreisklasse 1: 28 Tore

6. Manuel Schricker, SV-DJK Taufkirchen, Kreisklasse 5: 25 Tore

7. Ajdin Karic, FC Bosna H. Mün., Kreisklasse 4: 24 Tore

7. Lukas Kretzschmar, SpVgg Höhenkirchen, Kreisklasse 6: 24 Tore

9. Christian Henning, TSV Schwabhausen, Kreisklasse 1: 23 Tore

9. Yakup Dora, FC Fürstenried, Kreisklasse 3: 21 Tore

Info: Für die Auszeichnung gilt die Torschützenliste des BFV.

Die Anzahl deiner Treffer stimmt nicht?

Dann melde dich bei uns als Vereinsverwalter an: So wirst du Vereinsverwalter!

Aufrufe: 017.5.2022, 14:40 Uhr
Sebastian IsbanerAutor