Mathias Zeck ist nicht mehr Vorsitzender des FC Eintracht BambergF: Zink
Mathias Zeck ist nicht mehr Vorsitzender des FC Eintracht BambergF: Zink

FC Eintracht Bamberg: Vorsitzender Zeck tritt zurück

Der 47-jährige stand mehr als sechs Jahre lang an der Spitze des Vereins aus der Domstadt.

Mathias Zeck, Vorstandsvorsitzender des Bayernliga-Elften FC Eintracht Bamberg 2010, ist am Donnerstagabend von seinem Amt zurückgetreten. Damit mache er, so der 47-Jährige in einer Mitteilung des Vereins, den Weg frei für einen personellen Neuanfang des Klubs.
„Der FC Eintracht Bamberg 2010 dankt Mathias Zeck für sein überaus großes Engagement in den letzten gut sechs Jahren. Er hat mit großem Einsatz stets versucht, für den FCE das Optimale zu erreichen. Und das war, und ist nicht einfach“, wird Jörg Schmalfuß zitiert, der als stellvertretender Vorsitzender den Verein nun kommissarisch vorstehen wird. Unter der Woche war bereits Christian Wachter von seinem Amt als Aufsichtsrat bei den Bambergern niedergelegt.
Aufrufe: 4.3.2016, 15:48 Uhr
Nordbayerischer Kurier / FC Eintracht BambergAutor

Verlinkte Inhalte