Tanz um den Ball und die Tabellenführung: Der FC Burgsolms steht auch dank der elf Treffer von Cyril Brückel (l.) an der Spitze der Gruppenliga. Ärgster Verfolger ist der VfL Biedenkopf mit Sascha Krellig (r.), der dem FCB im direkten Duell eine von nur zwei Niederlagen beibringt. Foto: Jens Kaliske
Tanz um den Ball und die Tabellenführung: Der FC Burgsolms steht auch dank der elf Treffer von Cyril Brückel (l.) an der Spitze der Gruppenliga. Ärgster Verfolger ist der VfL Biedenkopf mit Sascha Krellig (r.), der dem FCB im direkten Duell eine von nur zwei Niederlagen beibringt. Foto: Jens Kaliske

Winterpause? Eigentlich schade!

Teaser GL GI/MR: +++ Die Hinrunde in der Fußball-Gruppenliga kann sich durchaus sehen lassen. Welches Team hat überzeugt? Welche Spieler sind ins Rampenlicht gerückt? Eine Analyse +++

WETZLAR - Kurz nach der deftigen 1:6-Packung gegen den VfB Wetter im letzten Spiel des Jahres sagte Eschenburger Trainer Sebastian Dietrich folgenden Satz: "Gut, dass nun Winterpause ist." Eine Einschätzung, die, wenn man Corona außen vorlässt, ein neutraler Zuschauer nicht unbedingt treffen würde. Denn die Fußball-Gruppenliga hat in der Hinrunde viel Spaß gemacht. Etliche Treffer, starke Torhüterleistungen und zwei Topteams, die beste Chancen haben, auch am Ende der Saison ganz oben zu stehen. Was bleibt von den ersten 17 Partien hängen? Eine Analyse.

Den ausführlichen Bericht lest Ihr bei unserem Kooperationspartner mittelhessen.de (PLUS-Inhalt) unter diesem Link.

Aufrufe: 05.1.2022, 12:05 Uhr
RedaktionAutor

Verlinkte Inhalte