"Dominik Behrend ist eine Stütze unseres Spiels."

FuPa-Wintercheck: FC Brünnignhausen

Der FC Brünninghausen spielt eine Saison, wie sie als Aufsteiger zu erwarten war. Im Abstiegskampf der Oberliga ist es enorm eng, nur vier Punkte liegt der FCB vor dem ASC 09. Über dem Strich bleiben - dies ist auch das erklärte Ziel für die Rückrunde. Im Wintercheck gab uns der spielende Co-Trainer Andreas Kluy einen Einblick in die Abläufe in der Mannschaft.

FuPa: Wie zufrieden seid Ihr mit der abgelaufenen Hinrunde?

Andreas Kluy: Im Grunde sind wir als Neuling zufrieden. Wir stehen über dem Strich und da wollen wir auch am Ende der Saison stehen.

FuPa: Entspricht der erreichte Tabellenplatz tatsächlich Euren Leistungen oder wäre Deiner Meinung nach ein besseres / schlechteres Abschneiden gerechtfertigt?

Kluy: Wir hätten vier bis fünf Punkte mehr haben können, bei Rückbetrachtung der Spiele.

FuPa: Gibt es einen Spieler oder eine generelle Entwicklung, den/die Du gezielt loben würdest?

Kluy: Adil Elmouden ist mit Sicherheit einer unserer auffälligsten Spieler. Er besitzt eine Menge Potenzial in seinem Alter. Dominik Behrend ist eine Stütze unseres Spiels.


FuPa: Falls betroffen: Wenn Euer Team vom Verletzungspech verfolgt ist, woran liegt es? Falsche Maßnahmen im Training? Überbelastung?

Kluy: Im Grunde sind wir vom Verletzungspech schon etwas gebeutelt. Trainingsmethoden oder Überbelastung spielen hier aber keine Rolle. Ob es nun Verletzungen wie bei Tim Schrade (Erneuter Kreuzbandriss nach gerade einmal zwei Wochen Training) oder Handgelenkbruch von Leon Enzmann sind – hier hat man leider keinen Einfluss.

FuPa: Stoßen im Winter neue Spieler zum Kader dazu oder verlässt jemand das Team?

Kluy: Marvin Schweers verstärkt unsere Defensive. Er kommt vom Nachbarn Aplerbeck. Ansonsten haben wir ein paar Kandidaten in der Vorbereitung im Training. Der ein oder andere wird hier sicherlich noch dazu kommen. Es haben uns ja auch drei Leute im Winter verlassen.


FuPa: Ab wann geht die Vorbereitung los? Gibt es ein besonderes Highlight?

Kluy: Wir starten offiziell am 12.01. Das Highlight der Vorbereitung (sofern man da noch von Vorbereitung sprechen kann) ist das Westfalenpokal Viertelfinale gegen die TSG Sprockhövel am 04.02.


FuPa: Welche Hallenturniere spielt Ihr?

Kluy: Natürlich die Hallenstadtmeisterschaft in Dortmund, welche in der Art und Weise im Amateurfussball in Deutschland seines Gleichen sucht.


FuPa: Wie lauten die Ziele für die Rückrunde?

Kluy: Wir wollen uns weiterentwickeln, Mehr Punkte als in der Hinrunde holen und am Ende natürlich über dem Strich stehen. Ich denke Platz 10-12 ist in diesem Jahr realistisch für uns.


FuPa: Wie bewertest du die jüngsten Gewalt-Vorfälle auf den Amateurfußball-Plätzen?

Kluy: Das hat auf dem Fußballplatz beziehungsweise generell in unserer Gesellschaft einfach nichts verloren! Manche Leute denken einfach nicht nach, welche Folgen sich daraus ergeben können.

1) Größte Überraschung in der Liga: Der SC Hassel mit meinem Kumpel Sven Thormann hat eine sehr gute Hinrunde gespielt. Ansonsten stehen die Mannschaften oben, welche man erwartet hat.
2) Größte Enttäuschung in der Liga: Roland Beckum hätte ich weiter oben angesiedelt. Wobei Sie sich zum Ende der Hinrunde etwas gefangen haben.

Aufrufe: 012.1.2017, 12:00 Uhr
Moritz HammelAutor

Verlinkte Inhalte