F: Rinke
F: Rinke

Die C4 gehört Hörde

Die interessantesten Geschichten aus den C-Ligen.

In der C1 feierten die Sportfreunde Hafenwiese einen Zittersieg, in der C2 gab es zwei traurige Doppelpacker, in der C3 kannten die DJK Huckarde III und der TuS Rahm III keine Gnade, in der C4 regiert Hörde, in der C5 kletterte der Wambeler SV II trotz einer Niederlage, in der C6 beeindruckte der Spitzenreiter und in der C7 gab es den ersten Saisonsieg für Hafenwiese II.

Kreisliga C1: Zittersieg der Sportfreunde Hafenwiese

Eigentlich schien schon alles klar. Bereits nach zehn Minuten lagen die Sportfreunde Hafenwiese durch einen Hattrick von Samet Demir mit 3:0 in Führung. In der 49. Minute erzielte er das 4:1 für den Tabellenzweiten, doch dann musste der Favorit doch noch einmal zittern. Simon Hahn und Jörn Senga trafen für Mengede III und sorgten so dafür, dass die Sportfreunde das Spiel nicht mehr einfach so herunterkicken konnten. In der spannenden Schlussphase hielt die Abwehr Hafenwieses dann aber, sodass sie punktgleich mit Spitzenreiter SC Dortmund bleiben. Der SC hatte beim 7:2 gegen Oespel-Kley II keinerlei Probleme. Ali Hamdaoui erzielte einen Hattrick. Der SV Westrich II bleibt auch nach dem achten Spieltag ohne Punkt am Tabellenende. Gegen die Sportfreunde Nette II gab es eine 0:8-Niederlage bei der Nettes Andreas Fels drei Mal traf. Dies schaffte auch Dennis NIederste-Berg, der den FC Hellweg Lütgendortmund II mit einem Dreierpack zum 5:1-Erfolg über die DJK Huckarde IV führte.


Die weiteren Spiele: Westfalia Kirchlinde II - TuS Rahm II 1:1, SC Osmanlispor II - RW Germania III 0:2, GW Kley - VfR Kirchlinde III 0:2 Wertung


Kreisliga C2: Die traurigen Doppelpacker

In der C2 gab es gleich zwei Akteure, die trotz eines eigenen Doppelpacks enttäuscht vom Feld gehen mussten. Angelo Greco netzte für den ASC Dortmund III gegen BSV Fortuna II doppelt, doch Martin Boresch traf für die Fortuna in der Nachspielzeit und sorgte so für die Punkteteilung. Noch bitterer erging es Bünjamin Ringel, der den BSV Schüren III mit zwei Toren anführte und gegen den PTSV Dortmund dennoch ohne Zähler dastand. Robin Seitz machte ihm in der Nachspielzeit alles zunichte und sicherte dem PTSV den 3:2-Erfolg. An der Spitze gab sich der TuS Eichlinghofen IV keine Blöße und besiegte die Grashüpfer Olpkebach mit 3:0. Somit hat Eichlinghofen nun zwei Punkte Vorsprung auf den ASC und zudem eine Partie weniger absolviert. Den höchsten Sieg des Spieltages feierte der VfL Hörde II, der die Sportfreunde Dortmund II mit 7:2 abfertigte (Hattrick von Hilal Belamkadem).


Die weiteren Spiele: TSC Eintracht Dortmund III - Kirchhörder SC III 1:0, VfB Westhofen III - SV Berghofen III 3:0.


Kreisliga C3: Huckarde III und Rahm IIII ohne Gnade

Die DJK Huckarde III hatte an diesem Spieltag viel Spaß und ließ dem KF Sharri III keinerlei Chance. Mit 14:0 endete das Spiel, in dem es Huckarde fast im Minutentakt klingeln ließ. Mit Moreno Mazza und Bayran Kocak hatte die DJK gleich zwei Hattrickschützen in den eigenen Reihen. Doch auch Nico Czinner, Daniel Scheidler und Daniel Nilkowski (beide zwei Tore), Jörg Besancon und Thomas Michalczyk trugen sich in die Torjägerliste ein. Ebenfalls zweistellig siegte der TuS Rahm III gegen den FC Hellweg Lütgendortmund III (10:1). Dies verpasste der TV Brechten III beim 9:0 über die Sportfreunde Hafenwiese nur knapp. Stefan Hunger stach mit fünf Toren mal wieder heraus. Spät jubelte der TuS Bövinghausen II, der gegen den FC Merkur II erst zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit durch Erkan Celik zum 4:3-Endstand traf.


Die weiteren Spiele: Tamilstars II - TuS Deusen II 6:3 (Hattrick von Nck Hendrian), BV Lünen III - Bosporus Dortmund 4:3


Kreisliga C4: Hier regiert Hörde

In der C4 ist alles in der Hand Hördes. An der Tabellenspitze steht weiterhin der Hörder SC III, der alle acht Partien der Saison für sich entscheiden konnte. Auch gegen den SV Wickede III, der mit null Punkten das Tabellenende ziert, hatte der HSC III keine Probleme und siegte mit 12:0. Flemming Lenecke traf dabei drei Mal, Mathias Blank erzielte sogar vier Tore. Auf Rang zwei liegt der VfL Hörde III, der den FCK Sölde mit 3:1 besiegte und somit das spielfreie SV Körne II überflügelte. Die DJK TuS Körne III startete gegen die Sportfreunde Sölderholz II eine starke Aufholjagd und machte aus einem 0:2 und einem 1:3 Rückstand durch die Tore von Florian Hershoff, Hasan Turan und Ahmed Boulaich bis zur 50. Minute ein 3:3. Am Ende ging Körne dennoch leer aus. Dominik Huber netzte noch zwei Mal für Sölderholz und schoss die Sportfreunde somit mit 13 Punkten auf Rang sieben.


Die weiteren Spiele: TuS Neuasseln II - TuS Kruckel III 1:2, TuS Deusen III - SuS Hörde II 3:0 (erster Saisonsieg Deusens), Posterum United Dortmund - RW Barop V 4:0


Kreisliga C5: Wambeler SV II klettert trotz Niederlage

So etwas gibt es auch nicht allzu oft. Der Wambeler SV II unterlag am Sonntag TuRa Asseln II mit 1:2 und dennoch ging es einen Platz nach oben. Dies lag daran, dass der TuS Eichlinghofen III gegen den BV Kirchderne III mit 2:11 unter die Räder geriet. Der Tabellenzweite aus Kirchderne hatte keine Gnade und führte bereits zur Pause mit 5:1. Vor allem Emre Tastan und Stefan Mause waren nicht zu halten. Tastan traf drei Mal, Mause setzte sich sogar sechs Mal entscheidend durch! Somit bleibt Kirchderne dem Spitzenreiter SF Brackel II, der gegen SuS Derne nicht antreten musste und somit "nur" 2:0 gewann, auf den Fersten. Kirchderne feierte dennoch nicht den höchsten Sieg des Spieltages. Dieser ging an die ÖSG Viktoria Dortmund III, der Schlusslicht FC Brambauer mit 12:1 besiegte. Mit Murat Ilhan und Ibrahim Taskaya gab es gleich zwei Hattrickschützen. Aufregend war es zwischen dem MSV Dortmund II und der SG Alemannia Scharnhorst III. Immer wieder egalisierte der MSV die Alemannen-Führung und ging in der 74. Minute durch Khaled Al Salti sogar mit 4:3 in Führung. Doch dann drehte Scharnhorst die Partie doch noch durch Akin Cavusoglu und Fatih Ince.


Die weiteren Spiele: SV Körne III - SC Husen-Kurl III 3:2, Türkspor Dortmund II - BV Lünen II 2:0.


Kreisliga C6: Der Spitzenreiter beeindruckt


Die DJK Schwerte II spielt eine starke Saison und scheint direkt wieder auf die Rückkehr in die Kreisliga B zu sein. Gegen die Sportfreunde Dortmund III gab es einen 11:1-Kantersieg. Bester Torschütze wurde dabei Andre Esequiel. Der andere B-Liga-Absteiger hat hingegen weiterhin enorme Probleme. Genclerbirligi Hörde liegt mit drei Punkten lediglich auf dem dreizehnten Tabellenplatz und musste sich dem SV Wickede II mit 2:5 geschlagen geben. Die DJK Saxonia Dortmund hatte spielfrei, scheint bei nun bereits sieben Punkten Rückstand (allerdings ein Spiel weniger) jedoch erneut Probleme zu haben, aufzusteigen. Dies war das erklärte Ziel nach der Neugründung vor eineinhalb Jahren. Der SV Berghofen II bleibt Schwerte II auf den Fersen und siegte dank eines Hattricks von Marco Langele mit 4:1 über den BV Lanstrop.

Die weiteren Spiele: SG Alemannia Scharnhorst II - RW Barop IV 3:0, TuS Deusen IV - SF Ay Yildiz Derne III 4:0, South Soccer - SG Gahmen III 5:1, DSW21/DEW21 - RW Balikesirspor II abgesagt.


Kreisliga C7: Erster Saisonsieg für Hafenwiese II

Die Sportfreunde Hafenwiese II können doch noch gewinnen. Gegen den VfB Lünen III feierte das vorherige Schlusslicht den ersten Erfolg der Saison und fuhr einen 6:2-Sieg ein. Somit wurde die SG Phönix Eving II (1:5 gegen den Tabellenzweiten RW Obereving) und der VfR Kirchlinde IV überflügelt. Kirchlinde unterlag Spitzenreiter TV Brechten II mit 0:12. Marcel Klocke erzielte dabei vier Tore. Ansonsten gab es an diesem Spieltag keine Überraschungen. Der Tabellendritte South Soccer II setzte sich dank der Treffer von Dustin Janetschek, Mark Barnefeld und Christian Ceicoschi mit 3:1 gegen den VfL Kemminghausen III durch und der Vierte FC Brambauer siegte mit 5:2 gegen Selimiyespor II.


Die weiteren Spiele: SG Gahmen II - SG Alemannia Scharnhorst IV 0:4, Wambeler SV - FC Roj Dortmund III 2:3.

Aufrufe: 09.10.2017, 15:00 Uhr
Moritz HammelAutor