Bezahlkarten auf dem Fußballplatz: Fluch oder Segen?

Wir wollen von unseren Usern wissen, was sie von Bezahlkarten halten

In großen Profiligen wie der deutschen Bundesliga gibt es sie quasi flächendeckend, die elektronischen Bezahlkarten um an den Catering-Ständen den Kauf seiner Wurst oder seines Biers zu begleichen. In Papierform nutzen auch einige luxemburgische Clubs solche Karten.

Sie haben ihr Vor- aber auch ihre Nachteile, die Bezahlkarten, in welcher Form auch immer sie von Fans bei Vereinen genutzt werden müssen. So soll man am Ausschank oder am Grill schneller bedient werden und vor allem kommen die Personen im Lebensmittelbereich, die ihre Kunden bedienen, nicht mit schmutzigem Geld in Kontakt. Andererseits vergessen Fans immer mal wieder, ihre Karten – falls überhaupt möglich – zu entleeren, d.h. sich die Restbeträge zurückerstatten zu lassen. Dies ist vor allem für Gästefans ärgerlich. Und für kleine Clubs wie es sie im Großherzogtum gibt, gibt es sicherlich auch bessere, Papier sparende Maßnahmen. So kann man z.B. bei der US Hostert per Digicash bezahlen, wenn man gerade das nötige Kleingeld nicht hat. Wir wollen nun von euch in einem Voting wissen, was ihr von solchen Bezahlkarten haltet! Bis zum 7.November um 12 Uhr Mittags könnt ihr abstimmen!

Aufrufe: 026.10.2019, 09:00 Uhr
Paul KrierAutor

Verlinkte Inhalte