Dunkle Wolken über der Fußball-Oberliga (so wie hier am Binger Hessenhaus): Unter der Annullierung der Runde würde auch die Verbandsliga leiden.
Dunkle Wolken über der Fußball-Oberliga (so wie hier am Binger Hessenhaus): Unter der Annullierung der Runde würde auch die Verbandsliga leiden. – Foto: Mario Luge

Warum die Verbandsliga vor einem Oberliga-Abbruch zittert

Fragen und Antworten rund um die Fortsetzung der Saison in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar

EDENKOBEN. Wer hat den Plan? Wie es in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar nach der Corona-Zwangspause weitergeht, darüber sprachen in dieser Woche erneut die Verantwortlichen des Fußball-Regionalverbands Südwest (FRV).

Der Spielausschuss diskutierte: Geht es weiter? Wenn ja, wann? Und vor allem, wie? Eines vorneweg: Konkrete Entscheidungen gab es noch nicht. Die sind erst in einer Präsidiumssitzung des FRV am 4. Februar zu erwarten - alles abhängig von Politik und Corona. Dennoch scheint eins bereits jetzt sicher: Auf- und Abstiegsrunden wird es in der Oberliga nicht geben. "Unser vorrangiges Ziel ist es, die Vorrunde (alle Spiele der beiden Staffeln, Anm. d. Red.) durchzubringen, um die Saison werten zu können", sagt FRV-Geschäftsführer Oliver Herrmann. Doch ist das ein realistisches Ziel? Das ist nicht die einzige Frage.

Welche Konsequenzen eine Annullierung der Oberliga-Saison hätte, lest ihr hier: https://www.allgemeine-zeitung.de/sport/fussball/bingen-ingelheim/warum-die-verbandsliga-vor-einem-oberliga-abbruch-zittert_23045324

Eure Meinung ist gefragt: Kann die Saison in der Fußball-Oberliga sportlich zu Ende gebracht werden?

Aufrufe: 29.1.2021, 09:45 Uhr
Mario Luge und Marcel FennelAutor

Verlinkte Inhalte