Meik Puchalski hält die Testpflicht in dieser Form für idiotisch.
Meik Puchalski hält die Testpflicht in dieser Form für idiotisch.

Meik Puchalksi: "Tägliches Testen ist unfassbar idiotisch"

Wir hatten Euch gefragt, was ihr davon haltet, dass es aktuell auch bei niedrigen Sieben-Tage-Inzidenzen eine Testspflicht vor jeder Trainingseinheit gibt. Diesmal sagt dazu Meik Puchalski seine Meinung.

Wir hatten Euch jüngst gefragt, was ihr als Spieler, Trainer oder sonstiger Vereinsvertreter davon haltet, dass das Land NRW aktuell verlangt, dass vor einer Trainingseinheit mit Kontakt alle Spieler einen negativen Test vorweisen müssen, obwohl zahlreiche Studien besagen, dass das Infektionsrisiko im Freien außerordentlich gering ist. Das Meinungsbild fällt insgesamt sehr deutlich aus. Heute sagt Meik Puchalski, der im Fußballverband Mittelrhein für den SV Erftstolz Niederaußem spielt und zur neuen Saison zum FC Bergheim wechselt, seine Meinung dazu.

"Das tägliche Testen zu Trainings- und Spielzeiten halte ich für völlig überzogen und unfassbar idiotisch. Es gibt doch laut Aerosolforschern nahezu kein Infektionsrisiko beim Trainings- und Spielbetrieb. Warum sollen wir diesem unnötigen Wahnsinn dann stattgeben? Ich will nochmal unseren Gesundheitsminister vor einem Jahr zitieren: Wenn das Infektionsgeschenen rückläufig ist, müssen wir aufpassen, dass wir nicht zu viel testen, da wir dann die Problematik bekommen, zu viele falsch positive Tests zu erzeugen."

+++ Das ist Meik Puchalski +++

Du willst auch deine Meinung zum Thema "Testpflicht beim Training" loswerden? Dann schreib' uns an fupa@rp-digital.de, unter Angabe deines Namens, Vereins und deiner Funktion, sofern das der Fall ist.

Aufrufe: 06.6.2021, 20:00 Uhr
Sascha KöppenAutor