U23-Bayern-Kapitän Timo Kern im Interview.
U23-Bayern-Kapitän Timo Kern im Interview. – Foto: Sven Leifer/Imago

Timo Kern hält Bayern-II-Erwartungen flach: „Das Wort Aufstieg ist noch nicht gefallen“

Amateure-Kapitän über kommende Saison

Die Amateure des FC Bayern haben ihr Trainingslager im Stubaital beendet. Kapitän Timo Kern gibt einen Ausblick auf die kommende Regionalliga-Saison.

München - Timo Kern wird den FC Bayern München II als Kapitän in die nächste Saison führen. Mit seiner Erfahrung will der 32-Jährige die jungen Talente der Münchner in der Regionalliga als Leader anführen und unterstützen. Vor allem nach den Abgängen von Nicolas Feldhahn und Maximilian Welzmüller bleibt Kern als letzter Routinier im Kader des Regionalligisten zurück.

Timo Kern: Der Kapitän will nach den Abgängen von Feldhahn und Welzmüller ihre „Eigenschaften in Zukunft so gut wie möglich verkörpern“

„Es ändert sich vieles, da Nico und Welzi für mich nicht nur besondere Mitspieler, sondern auch enge Freunde geworden sind. Auf dem Platz waren die beiden immer präsent, wenn Verstärkung oder klare Ansagen nötig waren“, wird er auf der Homepage des Rekordmeisters zitiert. Diese Aufgaben will der Kapitän nun selber übernehmen. „Für mich gilt es, diese Eigenschaften in Zukunft so gut wie möglich zu verkörpern und für die Mannschaft da zu sein. Ich möchte den jungen Spielern helfen, fußballerisch und menschlich zu wachsen. Ich will für die Jungs da sein.“

Mit den zwei Abgängen steht eine nochmal verjüngte Mannschaft bei der Reserve des Rekordmeisters auf dem Platz. Vom Aufstieg scheint im Camp des Vorjahres-Zweiten der Regionalliga noch nicht die Rede zu sein. „Nein, das Wort ist nicht gefallen“, sagt Kern. Für ihn sind noch viele Schritte zu gehen, um eine Chance auf den Aufstieg zu haben. Zumal der Tabellenerste in einer Aufstiegsrelegation gegen den Meister der starken Regionalliga Nordost um die 3. Liga kämpfen muss.

„Sie wollen weiterhin offensiven Fußball spielen und begeistern“



Timo Kern über das Potenzial der jungen Bayern-Truppe

Dass die junge Mannschaft aber großes Potenzial hat, ist sich der 32-Jährige sicher. „Ich habe schon jetzt ein gutes Gefühl, denn die jungen Spieler haben bereits viel Qualität gezeigt. Sie wollen weiterhin offensiven Fußball spielen und begeistern“, sagt Kern. Auch die Neuzugänge Antonio Tikvić und Lovro Zvoranek sieht Kern als wahre Verstärkung für die Amateure.

FC Bayern München: Timo Kern schwärmt von Neuzugängenen Tikvić und Zvoranek

„Toni Tikvić ist ein guter, selbstbewusster Typ. Er ist ein sehr passstarker, technisch begabter Spieler“, lobt Kern den Innenverteidiger. Von Zvoranek ist er zudem auch vom Engagement und Willen begeistert. „Wie schnell er Deutsch lernt, ist bemerkenswert und zeigt, dass er seine Aufgabe beim FC Bayern sehr ernst nimmt.“ Doch auch die technischen Fähigkeiten des Kroaten sind kein Geheimnis. „Er hat eine gute Technik und will immer im Tempo sein“, sagt der Bayern-II-Kapitän. (Sebastian Isbaner)

Aufrufe: 06.7.2022, 12:31 Uhr
Sebastian IsbanerAutor