Karl-Heinz Rummenigge ist begeistert von der Saison der FC Bayern Damen.
Karl-Heinz Rummenigge ist begeistert von der Saison der FC Bayern Damen. – Foto: Stefan Matzke/sampics

Karl-Heinz Rummenigge über Deutsche Meisterschaft der Frauen: „Es war die quasi perfekte Saison“

Ehemaliger Vorstandsvorsitzender im Interview

Karl-Heinz Rummenigge, die FCB-Frauen sind Meister – der letzte Titel für Sie beim FC Bayern. Was sagen Sie?

Die Frauen haben es gut gemacht. Sie haben schönen Fußball gespielt und total verdient die Deutsche Meisterschaft gewonnen. Sie haben insgesamt eine tolle Saison gespielt – auch mit dem Erreichen des Halbfinals in der Champions League. Die Zeiten, in denen der eine oder andere Mann die Nase über den Frauenfußball gerümpft hat, sind endgültig vorbei.

In der Liga gab es nur eine einzige Niederlage.

Es war die quasi perfekte Saison. Der Trainer Jens Scheuer hat einen guten Job gemacht, die Mannschaft ist taktisch gut und hat sich weiterentwickelt. Wir können beim Frauenfußball optimistisch in die Zukunft schauen.

„Ich denke, dass der DFB sich im Frauenfußball weiterentwickeln muss“

Karl-Heinz Rummenigge über den Frauenfußball in Deutschland

Wie viel Potenzial steckt noch im Frauenfußball?

Wenn ich etwas Wasser in den Wein schütten darf: Ich denke, dass der DFB sich im Frauenfußball weiterentwickeln muss. Bei der Nationalmannschaft tut sich relativ viel, aber für die Frauen-Bundesliga wird mir persönlich zu wenig getan. Wenn man sieht, was in England, Spanien und Italien getan wird, müssen wir in Deutschland Gas geben.

Simone Laudehr beendet nach über 17 Jahre heute ihre Karriere – mit dem letzten fehlenden Titel.

Sie hat über 100 Länderspiele für Deutschland gemacht, eine glorreiche Karriere hingelegt – und in ihrem letzten Spiel wird sie noch Deutsche Meisterin. Dieser Titel hat ihr noch gefehlt.

Heute waren rund 100 Zuschauer dabei, bei den EM-Spielen in München sind 14 000 erlaubt. Ein gutes Zeichen?

Ich bin glücklich, dass Zuschauer genehmigt wurden. Mit den Fans kommt Fußballkultur, Atmosphäre und Emotion zurück.

Interview: Jonas Austermann

Aufrufe: 07.6.2021, 12:01 Uhr
Jonas AustermannAutor

Verlinkte Inhalte