– Foto: Patrick Loibl

6:1-Heimsieg - nach Rückstand.

Aunkirchen II
6:1
Haarbach II
Die Haarbacher Gäste machten es zunächst gut und versuchten defensiv sicher zu stehen, was ihnen auch gelang; Die Hausherren taten sich dadurch schwer, kamen aber trotzdem zu ersten Chancen, die man aber leichtfertig liegen ließ. Die Gäste wagten sich nur bei ruhenden Bällen nach vorne, da wurde es jedoch gefährlich. Rose zielte zunächst noch drüber, doch in der 26. Minute fiel dann doch das 0:1. Aunkirchen konnte aber noch im ersten Durchgang zurückschlagen. Nach Foul an Nothhaft traf Erntl per Elfmeter, ein Eigentor nach flacher Erntl-Hereingabe brachte dann das 2:1. Im zweiten Durchgang ging es dann überraschend schnell, mit drei Toren innerhalb weniger Minuten (47., 49., 51. Minute) stellte der FCA durch Krenn und Paul Salatmeier (2x) auf 5:1, den Schlusspunkt setzte erneut Erntl mit einem Flachschuss ins lange Eck. Mit den schnellen Toren nach der Pause war bei den Gästen die Luft raus und der FCA gewinnt auch in der Höhe verdient - aufgrund Durchgang Nr. 2.
Aufrufe: 019.10.2020, 04:05 Uhr
Andreas RettenbergerAutor

Verlinkte Inhalte