Bereits zum achten Mal sichtete die ProKeeper Akademie Oberschwaben Torwarttalente. (Foto: ProKA)
Bereits zum achten Mal sichtete die ProKeeper Akademie Oberschwaben Torwarttalente. (Foto: ProKA)

FC Augsburg gibt Einblick in seine Jugendförderung

Torspielertag der ProKeeper Akademie Oberschwaben in Neufra/Donau

Neufra/D. - Zum bereits achten Mal hat die ProKeeperAkademie Oberschwaben einen Torspielertag abgehalten. In Neufra/Donau sichtete die ProKA, die Stiftung der Brüder Hubert und Thomas Deutsch, Torspielertalente aus ganz Oberschwaben im Alter von neun bis 15 Jahren. Die Talente wurden in unterschiedlichen Kompetenzfeldern gefördert.

Mitbegründer Thomas Deutsch sagte: „Der insgesamt achte Torspielertag war mal wieder sehr beeindruckend. Bei sonnigem Wetter wurden mit rund 80 Torspielerinnen und Torspielern neben den torwartspezifischen Übungen auf dem Platz (sportliche Kompetenzen) insbesondere auch Maßnahmen in der Persönlichkeitsentwicklung durchgeführt: Dabei wurden Übungen zur „körperlichen Leistungsfähigkeit“ und im Bereich der „mentalen Stärken“ des Torspielers angeboten. Innerhalb seiner mentalen Stärken hat der jeweilige Torspieler(-in) seine „sozialen Kompetenzen“, „Selbstkompetenzen“, „Emotionalen Kompetenzen“ und „Führungskompetenzen“ trainiert.

Ziel der ProKA ist es, junge und talentierte Torspieler(innen) aus der Region Oberschwaben zu entdecken, entwickeln und schließlich auch zu entfalten. Gleichzeitig werden die Talente auf ihrem persönlichen Weg und nicht zuletzt auch auf dem zum höherklassigen Fußball unterstützt.

Neben Jungen nahmen auch eine ganze Reihe Mädchen am Torspielertag teil, insgesamt 80 Talente aus der ganzen Region. Ein zehnköpfiges Trainerteam und Experten aus dem Sport- und Persönlichkeitscoaching schulten die Talente. In Form eines Impulsvortrages sowie mit einem Interview haben Vertreter des FC Augsburg die Rolle des Torspielers präsentiert. Hierzu waren Simon Kaltenbach - Bereichsleiter Jugend U9 bis U13, Michael Hintermaier aus dem Scouting Grundlagenbereich sowie ein U14-Torhüter aus dem Nachwuchsleistungszentrum des schwäbisch-bayerischen Bundesligisten vor Ort.

Die besten 16 Torspieler aus der Region wurden gesichtet. Anschließend folgt nun eine Trainingssession von mindestens 10 Wochen durch einen professionellen Torwarttrainer. Die Förderung ist für die Teilnehmer kostenlos.

Im Herbst 2020 startet nun die bereits angekündigte ProKA-Torwarttrainerausbildung. Damit will die Stiftung Torwarttrainer gezielter fördern, sodass diese ihr Training professioneller gestalten können, um so an der Basis anzusetzen. Didaktisch und methodisch werden den Teilnehmern in einzelnen Sport- und Persönlichkeitsmodulen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis Fähigkeiten zur Trainingslehre im Torspielerbereich vermittelt. Kick-Off-Veranstaltung ist am 2. November.

Mehr im Internet auf der Homepage www.prokeeper-akademie.de

459 Aufrufe23.9.2020, 04:11 Uhr
szAutor

Verlinkte Inhalte