Der FC Arthrose will ab der kommenden Saison in der Bunten Liga Regensburg für Furore sorgen. Foto: FCA
Der FC Arthrose will ab der kommenden Saison in der Bunten Liga Regensburg für Furore sorgen. Foto: FCA

Neues BL-Team sorgt für Furore

FC Arthrose bereichert als neues Team die Bunte Liga Regensburg +++ Arthrose-Erkrankung kein Aufnahmehindernis +++ Einstand nach Maß mit Turniersieg in Brennberg

Der FC Arthrose (kurz FCA) ist ab der kommenden Saison in der Bunten Liga vertreten. Als neues Team muss die Mannschaft natürlich in der untersten Liga starten (derzeit 3. Liga), fühlt sich aber für höhere Weihen berufen, denn man rechnet sich bereits im ersten Jahr durchaus Aufstiegschancen aus. Zuvor spielt der FCA eine Reihe von Freundschaftsspielen und Kleinfeld-Turnieren; das erste fand am Wochenende in Brennberg statt und die Arthrose-Kicker konnten gleich ihren ersten Erfolg verbuchen.

Gegründet wurde der FC Arthrose bereits 2014 von Christian Broll, der das Team zusammen mit Manfred Fischer leitet. Auf Anhieb konnte man den Inter-Hallencup 2014 gewinnen und trat auch bei der FuPa-Soccergaudi an. Zwei Jahre war es dann still um die Arthrose-Kicker, doch als bekannt wurde, das man ab der Saison 2016/17 in der Bunten Liga aufgenommen wird, erwachte der FCA aus dem Winterschlaf und wurde sofort auf dem Transfermarkt aktiv.


Die dritte Turnierteilnahme fand am vergangenen Samstag statt und die Mannschaft präsentierte sich in bestechender Form. Mit einem Altersdurchschnitt jenseits der 30 musste sich der FCA beim Kleinfeldturnier des KBV Brennberg gegen 10 Teams durchsetzen und überstand die Vorrunde ohne Niederlage als Gruppenerster. Altersbedingt agierte der FCA defensiv kompakt und setzte auf schnelle Konter. Mit dieser Taktik ließ man unter anderem auch die Tiki-Taka-Spezialisten aus Falkenstein hinter sich. Im Halbfinale zeigte die Arthrose gegen einen starken Gegner die beste Turnierleistung und siegte mit 2:0. Im Endspiel wartete dann der Gastgeber aus Brennberg im Duell Jung gegen Alt, das mit einem torlosen Remis endete. Im darauffolgenden 7-Meter-Schießen setzte sich schließlich die geballte Erfahrung von 123 Jahren (die drei Ältesten traten an) durch und der FCA konnte den zweiten Sieg im dritten Turnier feiern. Oldie-but-Goldie Manfred Fischer (47) fasste den Turnierverlauf kurz und knapp mit treffenden Worten zusammen: "Geschlossene Mannschaftsleistung". Als Preis gab es einen schönen Pokal und eine Flasche vom feinsten Asbach Uralt. Nach dem Turnier fand auf der Burg in Brennberg noch eine Sommernachtsparty statt, bei der sich Spieler und Besucher besser kennenlernen und ausgelassen feiern konnten.



Der Vater des Erfolgs und mit zarten 21 gleichzeitig das Küken im Team: Torhüter Patrick Bonaker (3.v.l.). Foto: FCA

Ergebnisse des FC Arthrose in Brennberg:

Vorrunde:
TSV Falkenstein Tiki Taka vs FC Arthose 1:3
FC Arthose vs Deutscher Dantelbund 0:0
Beatschuppen vs FC Arthose 0:3
FC Arthose vs Atletico Mandlstoi 1:1

Halbfinale:
FC Arthose vs KBV 2:0

Finale:
FC Arthose vs SSV Brennberg 3:2 n.7m (0:0)


Der FCA möchte sich an dieser Stelle beim Veranstalter KBV Brennberg für dieses hervorragend organisierte Event bedanken und würde sich freuen, den Titel im nächsten Jahr verteidigen zu dürfen. Bereits am nächsten Samstag geht die Reise weiter, wenn der FC Arthrose am Internationalen Kleinfeldcup in Schärding/AUT teilnimmt, um auch Österreich davon zu überzeugen, dass man trotz Arthrose in den Gelenken noch ganz ordentlich Fussballspielen kann. Erfolgscoach und Partyhengst Christian Broll (39) hat sich bereits ein ganz einfaches Erfolgsrezept ausgedacht: "Wir wollen gepflegten Fussball spielen".


Für die Bunte Liga, die bereits im August beginnt, möchte die Mannschaft bestens vorbereitet sein. Auch wenn grundsätzlich jeder mit einem Arthroseleiden aufgenommen werden kann, sicherte sich der FCA mit Torhüter Andreas Sager (37) und Edeltechniker Eduard Friedrich (29, beide Allstars) eher Hochkaräter für die neue Saison. Nichtsdestotrotz will man auf dem Teppich bleiben und schiebt die Favoritenrolle lieber anderen Teams zu. "Als Meisterschaftsfavoriten sehe ich ganz klar den FC Inter, die Allstars oder die TITS", lässt Manfred Fischer abschließend verlauten.


Video vom Finale in Brennberg 7-Meter-Schießen:



Aufrufe: 019.6.2016, 22:30 Uhr
FuPa RegensburgAutor

Verlinkte Inhalte