Macht es Juspo II wieder spannend?

Peinliches 2:3 gegen Frintrop II - FC Alanya vorübergehend neuer Spitzenreiter

Wird jetzt in der Kreisliga C, Gruppe 2, noch einmal richtig spannend? Im Essener Nord-Westen leistete sich Spitzenreiter Juspo II auf eigenem Platz eine peinliche 2:3-Pleite gegen den SV Frintrop II. Die Altenessener sind nach der Heimniederlage nur noch Zweiter, weil der FC Alanya ein 12:2-Torfestival bei Türkiyemspor II feierte und die Spitze übernahm.

DJK Juspo Altenessen II - SV Union Frintrop II 2:3
Trotz der bevorstehenden Vereinsauflösung zum 30. Juni kämpfte die Frintroper Zweite, als ginge es um ihr Leben. Marcus Becks sorgte mit zwei Treffern für die Gäste noch vor dem Wechsel (34./43.) für den überraschenden 2:0-Pausenstand. Das hatte niemand der 55 Zuschauer am Bamlerplatz erwartet.

Doch Spitzenreiter Juspo II hielt dagegen. Nach dem 1:2 durch Mahadin Zein keimte im Altenessener Lager wieder Hoffnung auf. Doch diese währte lediglich bis zur 76. Minute, als Selcuk Kilincarslan mit 1:3 den alten Abstand wieder herstellte. Das 2:3 durch Mahmoud Al Abbadi (82.) für Juspo II machte es noch einmal spannend, aber in den verbleibenden acht Minuten reichte es nicht mehr zum Ausgleich.

Ein Remis hätte der Elf von Spielertrainer Nihat Gümüs zur Verteidigung der Spitze gereicht. Allerdings hat Juspo II eine Partie weniger ausgetragen und kann mit Siegen gegen die Ballfreunde II und den Holsterhauser SV immer noch die Meisterschaft perfekt machen.



SC Türkiyemspor Essen II - FC Alanya Essen 2:12
Der Jubel im Alanya-Lager war groß nach dem 12:2 bei Türkiyemspor II, das die Saison offensichtlich abgeschenkt hat. Vorigen Donnerstag war der Drittletzte bereits mit 1:13 beim ESC Preußen II ordentlich unter die Räder gekommen.

Auf der heimischen Helmut-Rahn-Sportanlage hatte die Elf im Duell der türkischen Teams ebenfalls wenig zu bestellen. Obwohl Türkiyemspor II einen Blitzstart hinlegte und schon nach wenigen Sekunden durch Üzeyir Hotoglu mit 1:0 führte, kam es erneut ganz dicke für die Gastgeber. Der FC Alanya führte bereits zur Pause mit 5:1 und ging auch im zweiten Abschnitt unbeirrt weiter auf Torejagd.

Mümtaz Eylen, Serdal Sahin, Abdullah Durmus und Adil Kahraman waren je zweimal für Alanya erfolgreich. Hinzu kamen Treffer von Yavuz Alsancak, Baris Caliskan und Baris Caliskan. Türkiyemspor II unterlief ferner ein Eigentor durch Güray Er und kam zu einem zweiten Treffer durch Murat Uckan.

Obwohl das Team nun die Spitze übernommen hat, ist Alanya im Nachteil, weil es nächste Woche spielfrei ist und erst am letzten Spieltag gegen Barisspor II wieder ins Geschehen eingreifen darf.



Essener SC Preußen 02 II - BV Altenessen 06 III 5:2
Beim BV 06 III ist nach der vertanen Meisterschaft ein bisschen arg die Luft raus. Vier der fünf Preußen-Treffer markierte Marius Wessel, das fünfte Tor steuerte Stefan Hoffmann für den ESC II bei. Die beiden Gegentore für den BV 06 III erzielte Daniel Sklarek in den letzten zehn Minuten.


Aufrufe: 012.5.2014, 07:45 Uhr
Manfred KühnappelAutor

Verlinkte Inhalte