– Foto: Stefan Diehl

Ceyhan Sönmez verlängert beim FC 07 Heidelsheim

Gerüst bleibt beim Landesligisten zusammen

Der FC 07 Heidelsheim stellt bereits frühzeitig die Weichen für die kommende Saison. Trainerteam und das Gerüst der Mannschaft bleiben zusammen. Mit weiteren potentiellen Neuzugängen sind die Verantwortlichen in stetigem Austausch, um ihre Teams punktuell verstärken zu können.

Sönmez übernahm Mitte Oktober vergangenen Jahres den vakanten Trainerposten der damals strauchelnden ersten Mannschaft. Der frühere erfolgreiche Coach des FV Neuthard hatte sich damals bereit erklärt, den Verein zu übernehmen, konnte schon in dieser kurzen Zeit Erfolge feiern und gab der Mannschaft ein anderes Gesicht auf dem Platz.

Sportvorstand Doll zeigt sich begeistert: „Wir sind sehr froh, dass Sönmez zugesagt hat und der gemeinsame Weg weitergeht! Sönmez hat sich als Ideallösung für unseren Verein und die Entwicklung unserer Mannschaft bestätigt. Er verkörpert menschlich und sportlich unsere Werte und steht hinter dem FCH. Das ist schön zu sehen und besonders schön, dass es so bleibt! Jetzt fehlt nur noch die Rückkehr auf den Platz!“

„Ich freue mich auf eine weiterhin schöne und erfolgreiche Zeit mit dem FCH“, meint Sönmez, „wir sind erst am Anfang unseres Weges und haben noch extrem viel vor mit den Jungs, möchten mit gezielten Maßnahmen auch in Zukunft jeden einzelnen Spieler in seiner individuellen Entwicklung fördern, aber sind gleichzeitig auch ambitioniert genug, um zu sagen, dass wir so erfolgreich wie möglich mit der Mannschaft sein wollen. Ich fühle mich absolut wohl in diesem tollen Umfeld. Die Arbeit mit der Mannschaft macht mir wahnsinnig Spaß. Die sportliche Entwicklung in den letzten zwei Spielen hat uns gezeigt, dass wir in der Lage sind, Spiele in dieser Liga zu gewinnen. Wir sind sicherlich noch lange nicht am Ende und wer hart arbeitet, der darf auch mal einen Fehler machen, solange man aus dem Fehler lernt!“

„So wenig Bälle auf dem Heidelsheimer Sportplatz auch gerade rollen - was die Planungen für die kommende Saison angeht, laufen die Gespräche und Planungen auf Hochtouren. Zudem freut es mich, dass die Mannschaft zum großen Teil zusammenbleibt und erfreulicherweise konnten wir schon mit dem Kern der Mannschaft um Spieler wie Dirk Maier, Tolga und Sinan Sönmez, Michael Gärtner und Ivan Greguric frühzeitig verlängern. Bisher haben wir auch wir keine Abgänge des aktuellen Kaders zu verzeichnen. Es ist ein gutes Zeichen und gibt uns Planungssicherheit und zum anderen müssen wir nicht viele neuer Spieler einbauen“, so Sportvorstand Doll, „aktuell sehen die Spieler, wo es hinführen kann, wenn man hart arbeitet und alle an einem Strang ziehen. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Sönmez genau den richtigen Mann für unsere erste Mannschaft haben. Das war auch notwendig, um vor allem junge Talente wie Enis Qollaku und Driton Shema von einem Verbleib zu überzeugen. Unser Coach schafft es mit seiner akribischen Art auch die ganz Jungen mit einzubeziehen, ihnen ihre Stärken und Schwächen aufzuzeigen, um gemeinsam zu versuchen das Maximum herauszuholen", erklärt Sportvorstand Doll. „Trotz der aktuellen Tabellensituation und den enttäuschenden Ergebnissen in den ersten vergangenen Spielen haben wir die letzten zwei Spiele absolut überzeugt und behalten die Ruhe. Die Spieler fühlen sich durch seine akribische Arbeitsweise und seinem guten Umgang unter seiner Führung wohl. Die sportliche Lage ist nicht das Entscheidende. Wichtig ist, dass man bei uns keine unrealistischen Träume verfolgt. Die Truppe ist charakterlich und auch fußballtechnisch gut. Darauf lässt sich aufbauen“, ist sich Doll sicher. Abschließend meint er: „Es war für uns und den gesamten Verein auch wichtig, Spieler wie Robin Hiller, Leon Walter, Nick Langer und Fabian Bacher, die in diesem Verein groß geworden sind, auch weiterhin davon zu überzeugen, hier Fußball zu spielen. Da unsere Mannschaft zum großen Teil zusammenbleibt, haben wir hier auch eine ausgewogene Mischung an erfahrenen Jungs und jungen Wilden! Wir können als Verein zuversichtlich auf die nächsten Monate blicken. Den ein oder anderen potenziellen Neuzugang haben wir natürlich im Auge und führen auch schon Gespräche. Ich denke, hier werden wir auch in den kommenden Wochen etwas vermelden können. Der Fußballverein Heidelsheim setzt damit auf Kontinuität und kann mit Freude und Positivität in die Zukunft blicken“.

Aufrufe: 027.2.2021, 13:05 Uhr
FC HeidelsheimAutor

Verlinkte Inhalte