Etliche Nachholspiele am Mittwochabend

Unsere Vorschau auf insgesamt sieben Nachholspiele bei den Frauen und Männern

2.Division, 1.Bezirk

Die Partie in der 2.Division zwischen Rambrouch und Christnach-Waldbillig musste bekanntlich vor anderthalb Wochen abgesagt werden, da sich kein Schiedsrichter einfand. Seit FuPa-Datenerhebung trafen beide Clubs noch in keinem Pflichtspiel aufeinander, so dass es zum ersten mal seit Mitte 2015 ein solches geben wird. Die beiden Tabellennachbarn befinden sich aktuell nur knapp vor den Abstiegsrängen, so dass die heutige Begegnungen durchaus wegweisenden Charakter hat.

Damen, Liga 1

Aufgrund des Freundschaftsländerspiels zwischen Luxemburg und Litauen und damit verbundenen Abstellung zur FLF-Auswah wurden bekanntlich zahlreiche Erstligapartien vom 13.November auf den heutigen Mittwoch verlegt.

Vor allem in Differdingen und Hollerich kann man sich spannende Auseinandersetzungen erwarten. Die starken Aufsteigerinnen vom FCD haben den SC Ell zu Besuch. Das Remis der Gastgeberinnen am Wochenende in Junglinster hat wieder aufhorchen lassen und so wird Ell gewarnt sein.

Racing wird dagegen nicht entgangen sein, dass seine heutigen Gegnerinnen eben von Jeunesse Junglinster am Samstag gegen einen Aufsteiger „nur“ Unentschieden gespielt haben. Dieses Topspiel werden die Doublé-Gewinnerinnen zwar als Favoritinnen angehen, doch Junglinster-Trainer Tiago Pereira hat uns erklärt, wie er einen Heimsieg im – Groundhopper aufgepasst! - in Hollerich ausgetragenen Spiel zu verhindern versucht.

„Unser Ziel ist es, eine Überraschung zu schaffen“

„Wir wissen genau, dass es ein schweres Spiel wird, da wir gegen das seit Jahren kollektiv, individuell, technisch und physisch stärkste Team Luxemburgs antreten werden. Racing stehen auf jeder Position Topspielerinnen zur Verfügung. Trotz der schwere der Aufgabe sind wir motiviert und da wir neben Mamer und eben Racing als einzige Mannschaft noch kein Auswärtsspiel verloren haben, wollen wir dort weitermachen und in der Fremde ungeschlagen bleiben.

Unser Ziel ist es, eine Überraschung zu schaffen, man darf nämlich nicht vergessen, dass Racing seit fast vier Jahren jedes Heimspiel gewonnen hat. Entsprechend wollen wir versuchen, Geschichte zu schreiben. Dies stellt eine Extramotivation für uns dar, wir haben nichts zu verlieren und wollen es ähnlich machen wie in Mamer, das damals Tabellenerster war. Nun hat Racing etwas zu verlieren, bei einem Punktverlust und gleichzeitigem Sieg von Mamer würden die Letztgenannten nämlich wieder Spitzenreiter sein.

Der Druck liegt entsprechend bei unseren Gegnerinnen. Wir sind uns genau bewusst, was wir machen müssen, um das 0-0 lange zu halten und vielleicht einen Konter zum 0-1 erfolgreich abzuschließen. Wir müssen geschlossen und mit großem Willen auftreten und haben einen Plan.“

In den weiteren Spielen dürften Bettemburg (gegen die Entente WMG) und Mamer (gegen Aufsteiger Pfaffenthal-Weimerskirch) in die Favoritenrolle schlüpfen.

Mi., 23.11.2022, 20:00 Uhr

Damen, Liga 2

In Liga 2 kommt es in den Nachholspielen zu gleich zwei Kellerduellen. Mit der Entente Aspelt-URB und Vianden stehen sich die zwei Schlusslichter gegenüber und die Ent. Merl-Bartringen hat als Fünftletzter den Viertletzten Ell II zu Gast in einer Liga, aus der am Ende der Saison bis zur Hälfte aller Mannschaften aufgrund der Neugliederung der Ligen absteigen kann.

Hinweise

  • Vergesst nicht: auf FuPa kann jeder User selbst einen Liveticker betreiben. Probiert es aus - es winken Punkte, die ihr später gegen tolle Prämien einlösen könnt.

Aufrufe: 023.11.2022, 09:10 Uhr
Paul KrierAutor