War gegen den ESV München selbst im Einsatz: Florian Adam.
War gegen den ESV München selbst im Einsatz: Florian Adam. – Foto: DAGMAR RUTT

Unterlegen im Duell der Nachbarn: Neuried II muss ESV ziehen lassen

„Sie waren fitter als wir“

Im Tabellenmittelfeld-Duell der Kreisklasse 3 zwischen dem fünftplatzierten ESV München und dem Sechsten, TSV Neuried II, haben die Würmtaler am Sonntag den Kürzeren gezogen. Die Gastgeber aus München setzten sich mit 2:0 (0:0) durch.

Neuried – In einer Partie, in der es für beide Mannschaften tabellarisch um nicht mehr viel ging, präsentierten sich die Gäste anfangs offensiv gefährlich, standen aber in der Abwehr nicht sattelfest.

ESV München
2:0
TSV Neuried II

Julien Kriebels vermeintlicher Führungstreffer wurde den Gästen aberkannt, da der Torschütze den Ball zuvor mit der Hand gespielt hatte. Nach dem Seitenwechsel bekamen die Neurieder die eigene Defensive zunächst besser in den Griff, brachten dafür aber im Spiel nach vorne nicht mehr viel zustande. In der Schlussphase ließen beim Team von Trainer Florian Adam, der ab der 37. Minute selbst auf dem Platz stand, zunehmend die Kräfte nach – das 1:0 von Nico Wustig gegen eine schlecht geordnete Viererkette war die Folge (67.). „Sie waren fitter als wir“, räumte Adam ein.

Nach Verletzungen von Mesgana Daniilakis und Benedikt Danquah war der TSV in der Schlussviertelstunde nur noch zu zehnt auf dem Platz und musste in der Nachspielzeit noch ein weiteres Gegentor durch Michael Rossmanith hinnehmen. Adam hatte jedoch zuvor ein Foulspiel – an sich selbst – erkannt. (te)

ESV München – TSV Neuried II 2:0 (0:0)

TSV Neuried II: Bever; Daniilakis, Danquah, Fe.Vetterl, Glasz, Matovic, Vrbica (C), Cardnuneanu, J.Kriebel, Neziri, Kellner; Adam

Tore: 1:0 Wustig (67.), 2:0 Rossmanith (90.+1)

Aufrufe: 016.5.2022, 09:37 Uhr
Tobias EmplAutor