Während dem FC Ingolstadt 04 II (in rot) aktuell beinahe alles gelingt, brennt's beim TSV 1860 Rosenheim (in blau) im Tabellenkeller.
Während dem FC Ingolstadt 04 II (in rot) aktuell beinahe alles gelingt, brennt's beim TSV 1860 Rosenheim (in blau) im Tabellenkeller. – Foto: Johannes Traub

Es brennt im Tabellenkeller: Hallbergmoos & Rosenheim in der Pflicht

13. Spieltag in der Bayernliga Süd - Freitag: Rosenheim gegen die Junglöwen gefordert +++ "Duell auf Augenhöhe" in Erlbach +++ Hallbergmoos will Ingolstadt ärgern

Nach einer langen Durststrecke durfte der VfB Hallbergmoos am vergangenen Wochenende endlich wieder drei Punkte bejubeln. Gegen den FC Ismaning gab es für die Truppe von Spielertrainer Matthias Strohmaier, in der sieben Akteure zurück in das Aufgebot rückten, einen 2:1-Heimerfolg und damit einen absoluten Befreiungsschlag. Zu Gast beim FC Ingolstadt 04 II, der seit zehn Spielen ungeschlagen ist, sollen weitere Punkte folgen. Ebenfalls auf Punkte angewiesen ist der TSV 1860 Rosenheim. Der Regionalliga-Absteiger rutschte durch den Sieg des VfB Hallbergmoos auf den letzten Tabellenplatz und muss gegen die auf dem Papier nach wie vor unbesiegten Junglöwen endlich liefern, um das rettende Ufer nicht aus den Augen zu verlieren. Am Freitagabend ebenfalls im Einsatz sind der SV Erlbach und der FC Gundelfingen: Anstoß ist um 19 Uhr.

Frank Schmöller (Trainer TSV 1860 München II): "Uns erwartet mit Sicherheit ein Gegner, der leidenschaftlich kämpfen und alles reinwerfen wird. Sie werden versuchen ihre offensiven Aktionen zu nutzen und da gilt es für uns dagegenzuhalten und Lösungen zu finden."

Personalien: Wie sich der Kader final zusammenstellen wird ist noch offen. Angeschlagene Spieler gibt es bis dato keine.

Lukas Lechner (Spielertrainer SV Erlbach): "Wir haben in Memmingen keine schlechte Leistung gezeigt, allerdings waren sie einfach cleverer. Dennoch schauen wir nach vorne, haben erneut ein Heimspiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe, der viele gute Spieler in seinen Reihen hat und einen guten Fußball spielt. Es wird mit Sicherheit nicht leicht für uns, aber wir haben zu Hause aktuell einen Lauf, freuen uns auf hoffentlich viele Zuschauer und wollen daheim jetzt wieder den Bock umstoßen."

Personalien: Lukas Lechner muss aktuell verletzungsbedingt nur mehr auf Keeper Sebastian Baier und Bernd Eimannsberger verzichten. Christopher Obermeier ist nach überstandenem Schlüsselbeinbruch wieder mit dabei.

Stefan Anderl (Trainer FC Gundelfingen): "Es wird eine tolle Reise und mit Sicherheit auch ein tolles Spiel gegen eine Mannschaft, die seit langem zu Hause nicht mehr geschlagen wurde. Wir wissen, dass es schwer wird, nehmen die Herausforderung aber an."

Personalien: Michael Grötzinger fehlt mit einer Meniskusverletzung und René Schröder aus privaten Gründen.

Alex Käs (Trainer FC Ingolstadt 04 II): "Hallbergmoos hat zuletzt nach langer Zeit wieder gewonnen und in meinen Augen auch ein richtig gutes Spiel gezeigt. Für uns wäre es mit Sicherheit besser gewesen vor 2-3 Wochen gegen sie zu spielen, denn sie haben nun wieder mehr Alternativen, weswegen sie nun auch direkt gegen uns nachlegen wollen. Das war mit Sicherheit einer der Hauptgründe für die Durststrecke der letzten Wochen, denn Matze macht dort einen richtig guten Job. Doch auch wir sind gut unterwegs und wollen unsere Serie natürlich fortsetzen."

Personalien: Bei Mussa Fofanah könnte es nach einer Verletzungspause zuletzt wieder für einen Einsatz reichen.

Matthias Strohmaier (Trainer VfB Hallbergmoos): "In Ingolstadt erwartet uns eine sehr schwierige Aufgabe gegen einen Gegner, der nach einem schwierigen Saisonstart nun richtig gut in die Spur gefunden hat. Es wird extrem schwer werden, dennoch wollen wir den Schwung von letzter Woche mitnehmen. Da hat man gesehen, dass wir - wenn alle Mann zur Verfügung stehen - eine richtig gute Mannschaft stellen können. Mit diesem Selbstvertrauen wollen wir auch in Ingolstadt auftreten, wenngleich wir wissen, dass es alles andere als einfach werden wird."

Personalien: Nur David Luksch und Stephan Thee müssen beruflich verhindert passen.

Aufrufe: 022.9.2022, 18:00 Uhr
RedaktionAutor