Enges Spitzenduell verspricht einiges an Spannung

Zum ersten Mal in dieser Saison der 1. Fußball-Kreisklasse gelangen dem SF Wünsting zwei Siege in Folge. Jahn Delmenhorst II steht im Kellerduell ...
unter Druck.

VfL Wildeshausen II - TuS Vielstedt (Freitag, 19.30 Uhr). Beim Remis gegen den SC Colnrade zeigte sich die Offensive der Vielstedter recht harmlos. Beim Tabellenfünften sollte daher zumindest die Defensive stark genug sein, um den Krandelstädtern Paroli bieten zu können. Mit einem Punkt könnten die Gäste sicherlich leben.

SF Wüsting - VfL Stenum II (Freitag, 19.30 Uhr). Zum ersten Mal in dieser Saison gelangen den Sportfreunden zwei Siege in Folge. Trotzdem war Trainer Florian Neumann nicht ganz zufrieden und erwartet eine weitere Steigerung. Die Platzherren überzeugten in den vergangenen Spielen nicht und warten auf ein Erfolgserlebnis.

TV Falkenburg - TSV Großenkneten II (Freitag, 20.15 Uhr). Eine beeindruckende Serie katapultierte die Falkenburger auf den fünften Tabellenplatz. Besonders auf seine Defensive kann sich Trainer Zimmermann verlassen. Bei den Gästen muss schon alles klappen, um einen Sieg feiern zu können.

SC Colnrade - SV Tungeln (Samstag, 14 Uhr). Einen Punkt entführten die Platzherren im vorigen Spiel aus Vielstedt. Allerdings vergaben die Stürmer von Colnrade viele Möglichkeiten. Tungeln eilt im Moment von Erfolg zu Erfolg und möchte sich von den Gastgebern nicht aufhalten lassen.

Jahn Delmenhorst II - TV Munderloh II (Sonntag, 11 Uhr). Dieses Kellerduell wird es in sich haben. Etwas mehr unter Druck stehen die Delmenhorster, die bei einer Niederlage weiter das Tabellenende zieren würden.

FC Hude II - KSV Hicretspor Delmenhorst (Sonntag, 11 Uhr). Die Gäste bewegten sich vor einiger Zeit noch in der Nähe der Spitzenplätze, bevor sie nach einigen Misserfolgen ins Mittelfeld abrutschten. Mit einem Sieg gegen Hude wollen sie aber wieder Fahrt aufnehmen.

TuS Hasbergen - RW Hürriyet Delmenhorst (Sonntag, 14 Uhr). Dieses mit Spannung erwartete Spiel zwischen dem Spitzenduo wird es in sich haben. Einen Favoriten auszumachen, fällt extrem schwer. Die Gäste haben bereits 43 Treffer erzielt.

TSV Ganderkesee II - FC Hude III (Sonntag, 14 Uhr). In Unterzahl schafften die Platzherren beim Erfolg in Großenkneten den Siegtreffer. Sie beeindruckten in kämpferischer Hinsicht. Gegen den Tabellen-13. sollte ein weiterer Erfolg gelingen können.

Aufrufe: 013.10.2017, 05:19 Uhr
Werner SchaarAutor