2023-06-02T12:20:29.853Z

Allgemeines

"Eklig als Gegner"-Tobias Rothenbacher ist FuPa-Spieler der Woche

FuPa präsentiert Woche für Woche den "MVP" für Württemberg!

FuPa Württemberg präsentiert ab sofort den "MVP" – den wertvollsten Spieler – der vergangenen Woche. Nicht nur Tore sind hier entscheidend, auch unsere Community trägt dazu ihren Teil bei: Stimmen für die Akteure, die in den einzelnen Spielberichten abgegeben werden können, fließen in die Bewertung ein ⭐.

In dieser Woche hat sich Tobias Rothenbacher vom SV Steinhausen an der Rottum gegen tausende Konkurrenten in Württembergs Amateurfußball durchgesetzt. Am vergangenen Wochenende hat er bei der 7:0-Machtdemonstration gegen den SV Eberhardzell vier Tore erzielt. Als Mannschaftsleader und absolute Identifikationsperson des Klubs führt er seine Mannschaft Woche um Woche aufs Feld. Aufgrund dieser Leistung ist er unser Spieler der Woche!

FuPa: Am vergangenen Wochenende hast du einen Viererpack beim 7:0-Sieg gegen den SV Eberhardzell erzielen können. Wie waren deine Gefühle nach Abpfiff und wie wurdest du von der Mannschaft gefeiert?

Tobias Rothenbacher: Zuerst mal war es eine Erleichterung, weil wir die Punkte unbedingt wollten. Gefeiert haben wir mehr die Punkte wie die Tore.

FuPa: Wie habt ihr als Team die Winterpause genutzt, um so bärenstark mit einem 7:0-Sieg wieder loslegen zu können?

Tobias Rothenbacher: Zuerst mal war es in der Winterpause wichtig den Kopf frei zu bekommen um wieder Lust auf Fußball zu haben. Eine gute Vorbereitung und eben auch Spaß als Truppe neben dem Platz.

FuPa: Nach eurem traumhaften Rückrundenstart: Wie lauten die Ziele für die Restrunde und was erhofft ihr euch von der noch laufenden Saison?

Tobias Rothenbacher: Unser Ziel ist das wir nicht absteigen. Das wird enorm schwer, da die Liga ausgeglichen ist und jeder gegen jeden Gewinnen kann. Dennoch wollen wir uns so gut wie möglich die Tabelle hoch arbeiten.

FuPa: Was macht euch als SV Steinhausen an der Rottum als Verein aus und wo liegen als Mannschaft eure Stärken?

Tobias Rothenbacher: Wir sind eine große Gemeinschaft, wir helfen uns in jeder Lage auch außerhalb des Platzes. Wir halten immer zusammen und können auch eklig als Gegner sein.

FuPa: Wie lauten deine persönlichen sportlichen Ziele und kannst du dir nach so langer Zugehörigkeit zu einem Verein (u. A. Abteilungsleiter, Spieler, etc.) noch ein Engagement als Spieler bei einem anderen Klub vorstellen?

Tobias Rothenbacher: Ich glaube nicht das der Verein noch anklopft für den ich wechseln würde. Also werde ich beim SV Steinhausen in Fußball-Rente gehen. Die Ziele sind der Nichtabstieg, verletzungsfrei bleiben und so lange wie möglich Fußball spielen.

Aufrufe: 08.3.2023, 08:47 Uhr
Nicolas BläseAutor