2024-02-22T15:00:42.116Z

Allgemeines
Zorneding mit 6:0 Torfestival gegen Hellas München
Zorneding mit 6:0 Torfestival gegen Hellas München – Foto: sro

„Eine witzige Geschichte“: Savary läuft für seinen TSV gegen seine Löwen auf

Mutiger Auftritt der Zornedinger

Der TSV Zorneding verlor sein Testspiel gegen Landesligist TSV 1880 Wasserburg mit 1:3. Dabei verkaufte sich der Kreisligist teuer.

Zorneding – Fußball-Kreisligist TSV Zorneding hat sich in seinem dritten Testspiel der Wintervorbereitung beim TSV 1880 Wasserburg teuer verkauft. Zwar unterlagen die Zornedinger dem Landesligisten mit 1:3 (0:2) Toren, konnten dem höherklassigen Gegner über weite Strecken der Partie jedoch Paroli bieten.

„Wir wollten mutig agieren und uns nicht verstecken. Das haben die Jungs gut umgesetzt“, lobte Trainer Sascha Bergmann seine Schützlinge. „Vor dem gegnerischen Tor hat uns ein wenig die Cleverness gefehlt, aber wir hatten ein sehr ordentliches Ballbesitzspiel“, so der TSV-Coach, dessen Elf in Wasserburg zwar drei Treffer der Löwen (30., 34., 84.) – die ersten beiden erzielte Ex-Ebersberger Michael Barthuber – hinnehmen musste, aber durch Christoph Hartinger (64.) immerhin auch einen eigenen Torerfolg verzeichnen konnte. „Es war ein sehr guter Test und für uns natürlich ein Highlight der Vorbereitung.“

Marinus Savary arbeitet beim TSV 1880 Wasserburg – am Samstag spielte er gegen sie

Bei den Gästen kam unter anderen auch Marinus Savary zum Einsatz, der sonst in der Regel für Zornedings zweite Mannschaft in der A-Klasse 6 aufläuft. Für Savary war es ein besonderes Erlebnis. „Marinus spielt für uns, arbeitet aber zugleich für Wasserburg in den Bereichen Gegneranalyse und Social Media. Bei uns sind ein paar Leute ausgefallen, da haben wir ihn mitgenommen. Er durfte quasi mit seinem Verein gegen seinen Verein spielen. Es war eine recht witzige Geschichte“, erzählte Sascha Bergmann.

Auch für Wasserburgs Luis Mikusch war es eine spezielle Begegnung. Im Sommer war er von Zornedings U19 zu den Innstädtern gewechselt. Gegen seinen früheren Verein stand Mikusch nun sogar in der Startelf des Landesligisten. Für alle Beteiligten war es laut Sascha Bergmann also ein gelungener Test.

Am kommenden Samstag wartet die nächste Vorbereitungsaufgabe auf die Mannen von Bergmann. Dann gastiert Zorneding bei der SpVgg Altenerding. (Florian Hennig)

Zorneding: Pohn, Taskin, Eberhardt, Lentner, Schwirtz, Kolbe, Kaiser, Pollich, Witaschek, Hartinger, Grillmayer - Ullrich, Stadler, T. Savary, M. Savary, Pietrzak.

Aufrufe: 013.2.2024, 09:41 Uhr
Florian HennigAutor