2024-02-22T15:00:42.116Z

Allgemeines
Eine spektakuläre Kung-Fu-Einlage konnte SCBV-Neuzugang Valentin Grusz gegen den SV Kranzberg schon einmal vorführen. Mehr soll folgen.
Eine spektakuläre Kung-Fu-Einlage konnte SCBV-Neuzugang Valentin Grusz gegen den SV Kranzberg schon einmal vorführen. Mehr soll folgen. – Foto: stefan rossmann

„Ein Gefühl von Heimat“: Grusz kehrt zum SCBV zurück – kaum Spielzeit in Heimstetten

Defensivspezialist kommt aus der Bayernliga

Der SC Baldham-Vaterstetten konnte sich zur Rückrunde nochmal verstärken. Valentin Grusz kommt vom SV Heimstetten zurück zu seinem Jugendverein.

Baldham – Der SC Baldham-Vaterstetten startet mit einer vielversprechenden Verstärkung in die anstehende Rückrunde. Der Fußball-Kreisligist freut sich nämlich über die Rückkehr von Valentin Grusz. Der 19-Jährige kommt von Bayernligist SV Heimstetten zurück zum SCBV, wo er zuvor bis zur B-Jugend ausgebildet worden war.

„Er hat hervorragende defensive und kämpferische Qualitäten, jemand der führen will. Er muss nur richtig fit werden“, freut sich Baldhams Trainer Gediminas Sugzda über den talentierten Neuzugang, der in Heimstetten zu Beginn der Spielzeit noch den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft geschafft hatte.

„Bei einem Gespräch mit den Verantwortlichen wurde ihm nach der ersten Saisonhälfte klar, dass er dort den Rest der Saison vor allem auf der Bank verbringen würde“, heißt es von Baldhamer Seite in einer Pressemitteilung zur einzigen Neuverpflichtung während des Winter-Transferfensters.

Grusz direkt involviert – Spielzeit für den Youngster das Wichtigste

„Spielzeit ist für mich als junger Spieler total wichtig“, erklärt Valentin Grusz selbst in dieser Mitteilung seine Beweggründe. „Ich freue mich schon riesig auf das Stadion und runter in die Kabinen zu gehen. Das ist dann schon ein Gefühl von Heimat.“

Bereits im ersten Testspiel der Vorbereitung gegen den FC Finsing (4:2) war Grusz mit von der Partie gewesen und auch am vergangenen Samstag im Freundschaftsspiel gegen den SV Kranzberg durfte sich der Defensivspezialist in der Startelf beweisen. Die Baldhamer gewannen auf dem Kunstrasenplatz an der B304 die Vorbereitungsbegegnung gegen den Kreisligisten (Donau/Isar) dank eines Kopfballtreffers von Mirza Omic (29.) mit 1:0 (1:0).

„Es war ein verdienter Sieg“, bilanzierte SCBV-Coach Gediminas Sugzda nach dem Abpfiff. „Die Ergebnisse passen. Es besteht zwar noch Verbesserungspotenzial. Aber für den Moment bin ich zufrieden“, so Baldhams Trainer mit einem ersten Zwischenfazit der Vorbereitung.

Der nächste Test für den SC Baldham-Vaterstetten steigt am Samstag gegen den SV Dornach. Dann kann sich Sugzda voraussichtlich auch wieder ein Bild von seinem Neuzugang machen. (Florian Hennig)

SCBV: Di Palma, Mavrofillidis, Omic, Winzer, Duraj, Grusz, Kalenga-Mutombo, Baumann, Krumpholz, Rook, Stepanek - Schäfle, Sarfert, Fiedler, Herzig, Becker.

Aufrufe: 013.2.2024, 09:24 Uhr
Florian HennigAutor