– Foto: Andreas Bornewasser

SG Hackenberg muss erneut auf Pfingstturnier verzichten

Schon im Vorjahr wurde nichts aus der Traditionsveranstaltung der SG Hackenberg. Nun soll es vielleicht im Herbst ein Turnier geben.

Lange noch hatte die SG Hackenberg gehofft - sicherlich vor allem in der Phase, als es im März nach vorsichter Öffnung aussah. Doch nun mussten die Verantwortlichen schweren Herzens auch für 2021 ihr traditionelles Pfingsturnier absagen.

Das berichtet die Bergische Morgenpost. Fraglos war nun aber für den Vorsitzenden Joachim Weber der Zeitpunkt gekommen, den Schritt der Absage zu vollziehen. In der Theorie hätte die Entscheiung zwar noch Zeit gehabt, nicht aber in der Praxis. Vor allem die auswärtigen Teilnehmer hätten laut Weber nun die Klarheit gebraucht.

SG Hackenberg hofft auf Turnier im Herbst

Der Umstand, dass es das Turnier nun zum zweiten Mal in Folge nicht gibt, schmerzt die SG Hackenberg natürlich auch finanziell. Das kann der Klub jedoch noch im Rahmen halten. "Auch weil unsere Sponsoren uns weiter zur Seite stehen", wird Weber zitiert. 2022 soll es das Turnier aber nun wirklich wieder geben, ganz so lange will die SG Hackenberg aber nicht warten, bis wieder Leben auf die Anlage zurückkehrt. Und so gibt es den Gedanken, als "eine Art Lebenszeichen" im Herbst ein etwas kleineres Turnier auf die Beine zu stellen. Da sind dem verein fraglos alle Daumen zu drücken, ist es doch bitter, wenn das ohnehin seltener werdende ehrenamtliche Engagement dann auch noch im Sande verläuft.

Aufrufe: 27.4.2021, 16:00 Uhr
Sascha KöppenAutor

Verlinkte Inhalte