Rot-Weiss Essen kann den Niederrheinpokal verteidigen. Im eigenen Stadion feierte RWE 2020o einen 3:1-Sieg gegen den 1. FC Kleve.
Rot-Weiss Essen kann den Niederrheinpokal verteidigen. Im eigenen Stadion feierte RWE 2020o einen 3:1-Sieg gegen den 1. FC Kleve. – Foto: André Nückel

Niederrheinpokal: KFC gegen MSV, Oberhausen gegen Essen!

Niederrheinpokal: Im Viertelfinale treffen der KFC Uerdingen und MSV Duisburg sowie Rot-Weiß Oberhausen und Rot-Weiss Essen aufeinander.

Der Fußballverband Niederrhein hat das Niederrheinpokal-Finalturnier 2020/21 ausgelost. Im Viertelfinale stehen zwei absolute Kracher an.

  • Der Fußballverband Niederrhein ermittelt den Niederrheinpokal-Sieger 2020/21 am 29. Mai beim "Finaltag der Amateure".
  • Als Folge der Coronavirus-Pandemie wird der Niederrheinpokal mit den Dritt- und Regionalligisten im Mai in einem Finalturnier beendet.
  • Modus: Ausgespielt wird das Viertelfinale, Halbfinale und natürlich das Finale. Es wird drei Viertelfinal-Paarungen geben, ein Klub erhält ein Freilos. Der FVN wird auch direkt die Paarungen für das Halbfinale ermitteln. Die zeitgenauen Ansetzungen werden noch bekanntgegeben. FuPa Niederrhein wird alle Partien ausführlich begleiten.

So läuft das Finalturnier des Niederrheinpokals

Die Spiele werden noch angesetzt.

Viertelfinale:

KFC Uerdingen - MSV Duisburg
Rot-Weiß Oberhausen - Rot-Weiss Essen
Wuppertaler SV - VfB Homberg

Freilos: SV Straelen

Halbfinale:

Wuppertaler SV / VfB Homberg - KFC Uerdingen / MSV Duisburg (Drittligisten haben kein Heimrecht)

Rot-Weiß Oberhausen / Rot-Weiss Essen - SV Straelen

Finale: 29. Mai

+++ 15.10 Uhr: Das Finale soll am 29. Mai im Rahmen des Finaltags der Amateure steigen. Die genauen Ansetzungen der Viertelfinal- und Halbfinalspiele werden in Kürze bekanntgegeben. Was für Spiele! Danke für eure Aufmerksamkeit!

+++ 15.08 Uhr: Die Lose für das Halbfinale:

Wuppertaler SV / VfB Homberg - KFC Uerdingen / MSV Duisburg (Drittligisten haben kein Heimrecht)

Rot-Weiß Oberhausen / Rot-Weiss Essen - SV Straelen

+++ 15.06 Uhr: Oh man, was für Lose! Das sind eigentlich Traum-Endspiele im Niederrheinpokal. Mal schauen, was im Halbfinale auf uns wartet. Die Paarungen werden jetzt auch noch gelost.

+++ 15.04 Uhr: Die Lose:

KFC Uerdingen - MSV Duisburg
Rot-Weiß Oberhausen - Rot-Weiss Essen
Wuppertaler SV - VfB Homberg

Freilos: SV Straelen

WAS FÜR KNALLER!

+++ 15.03 Uhr: Jades bedankt sich für die Kooperation der Vereine und erklärt, die Ansetzung der Paarungen folgt erst in den kommenden Tagen. FVN-Mitarbeiterin Marie Wingenter zieht die Lose.

+++ 15 Uhr: Wolfgang Jades, Verbandsfußballausschuss-Vorsitzender des FVN, beginnt mit einer kleinen Rede die Auslosung. Es geht also los!

+++ 14.59 Uhr: Am Abend haben wir Sunay Acar, Trainer des VfB Homberg, in der neuesten Episode des FuPa-Video-Talks zu Gast. Mit ihm sprechen wir dann auch über die Auslosung. Das Video findet ihr im Anschluss auf YouTube und natürlich auf FuPa selbst.

+++ 14.55 Uhr: In wenigen Minuten geht es los. Wir haben vorab gelost! Mal schauen, ob wir Recht behalten:

SV Straelen - Rot-Weiss Essen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
Rot-Weiß Oberhausen - MSV Duisburg
Freilos: Wuppertaler SV

+++ 14:53 Uhr: Vorab noch eine nicht ganz uninteressante Meldung: Der 1. FC Bocholt ist wohl an einigen Hochkarätern interessiert.

Niederrheinpokal: Das müsst ihr vor der Auslosung wissen

+++ Vorfeld: Hallo und einen guten Wochenstart! FuPa Niederrhein informiert euch heute über die Auslosung zum Niederrheinpokal-Finalturnier! Für manche kam das Format in der vergangenen Woche überraschend, doch eigentlich hatte der Fußballverband Niederrhein keine andere Wahl.

+++ Vorfeld: Die beiden Drittligisten MSV Duisburg und KFC Uerdingen sowie die fünf Regionalligisten Rot-Weiss Essen (Vorjahressieger), Rot-Weiß Oberhausen, Wuppertaler SV, SV Straelen und VfB Homberg sollen zwischen dem 5. und dem 29. Mai den Gesamtsieger und somit auch den DFB-Pokal-Teilnehmer ermitteln. Am 29. Mai findet deutschlandweit der "Finaltag der Amateure" statt. Von den sieben Teams erhält eine Mannschaft ein Freilos für das Viertelfinale. Das Halbfinale wird an diesem Montag ebenfalls direkt gelost.

>>> Die eigentlichen Paarungen des Niederrheinpokals im Überblick

+++ Vorfeld: Warum das Finalturnier? Seit November ruht der Spielbetrieb des Amateurfußballs als Folge der Coronavirus-Pandemie. Am vergangenen Montag sprach der FVN die erwartete Annullierung der Spielzeit 2020/21 ohne Aufsteiger, Absteiger und auch ohne Meister aus. Während die Vereine ab der Regionalliga West ganz normal agieren können, dürfen Amateurvereine seit Monaten weder trainieren noch spielen. Ein halbwegs fairer Wettbewerb wäre somit ohne Vorbereitungszeit nicht möglich. Darüber hinaus lässt die derzeitige Coronaschutzverordnung in Nordrhein-Westfalen keine Ausnahmen für den Breitensport zu.

+++ Vorfeld: Die anderen 46 Klubs, die noch im Wettbewerb waren, erhalten eine Wild Card für die kommende Niederrheinpokal-Ausgabe und sind somit qualifiziert. Außerdem gibt es eine finanzielle Vergütung für alle Teilnehmer des Turniers 2020/21. Sollte der Gewinner des Finalturniers Rot-Weiss Essen, MSV Duisburg oder Rot-Weiß Oberhausen heißen, haben Vereinsvertreter angekündigt, die Vereine unterhalb der Regionalliga am Erlös der 1. DFB-Pokal-Runde 2021/22 zu beteiligen. Wolfgang Jades, Vorsitzender des Verbandsfußballausschusses, sagt: “Dass sich unsere Vereine dermaßen solidarisch zeigen, ganz besonders in diesen für alle schwierigen Zeiten, finde ich überaus erfreulich und bemerkenswert. Leider ist den Mannschaften unterhalb der Regionalliga das Fußballspielen weiter untersagt, somit können wir mit ihnen den Niederrheinpokal nicht weiterführen."

Aufrufe: 26.4.2021, 13:07 Uhr
André NückelAutor

Verlinkte Inhalte