2024-05-29T12:18:09.228Z

Allgemeines
Marco Leus (links) und Nick Erwe (rechts) kehren zur neuen Saison zur SG Taunus zurück.
Marco Leus (links) und Nick Erwe (rechts) kehren zur neuen Saison zur SG Taunus zurück. – Foto: Timo Babic, TuS

Duo verlässt den TuS Beuerbach

Marco Leus und Nick Erwe schließen sich der SG Taunus an

Hünstetten. Abschied im Guten: Nick Erwe und Marco Leus verlassen den Kreisoberligisten TuS Beuerbach nach der Runde und kehren zur SG Taunus (Kreisoberliga Limburg/Weilburg) zurück. Ein bereits lange kommunizierter Wechsel der beiden, die in Eisenbach wohnen, damit auch weniger Fahrtaufwand haben, bestätigt Beuerbachs Sportlicher Leiter Robin Reutzel:

Dieser Text wird euch kostenlos zur Verfügung gestellt vom Wiesbadener Kurier.

„Sie sind jederzeit bei uns wieder herzlich willkommen“. Ansonsten hätten 95 Prozent des aktuellen Kaders für 2024/25 zugesagt, erläutert Reutzel. Mit Chefcoach Herbert Leus besteht ohnehin noch eine Abmachung, die die nächste Spielzeit einschließt. Auch Co-Trainer Nikolaij Melcher bleibt dem TuS treu, dessen junger Stürmer Hamza Kaymak im Rahmen der Wintervorbereitung eine Knöchelfraktur erlitt, daraufhin operiert wurde und sich nun im Aufbau befindet. Robin Reutzel sieht ihn ungeachtet dieses Rückschlags als „jungen Hoffnungsträger“ an.

Davon abgesehen habe es lose Gespräche mit dem Nachbarn SV Wallrabenstein gegeben. „Was den Seniorenbereich angeht, sind beide Vereine für die nächsten ein, zwei Jahre gut aufgestellt“, sieht Reutzel derzeit noch keine Spielgemeinschaft herannahen. Auf dem Jugendsektor sind die Beuerbacher mit Wallrabenstein, Limbach und Würges im JFV Hünstetten/Würges vereint. Dieses Projekt gelte es weiter zu fördern, bekräftigt Beuerbachs Sportchef.

Aufrufe: 027.3.2024, 12:00 Uhr
Stephan NeumannAutor