Der Kader der DJK/VfL Giesenkirchen für die Landesliga Niederrhein hat gleich sieben Spieler in drei Tagen zugelegt.
Der Kader der DJK/VfL Giesenkirchen für die Landesliga Niederrhein hat gleich sieben Spieler in drei Tagen zugelegt. – Foto: Ulrich Reiners

Giesenkirchen holt sieben Spieler in drei Tagen

Der Kader der DJK/VfL Giesenkirchen für die kommende Saison in der Landesliga Niederrhein wächst beachtlich.

Beim Niederrhein-Landesligisten DJK/VfL Giesenkirchen wird aktuell offenbar auch fleißig am Kader für die neue Saison gebastelt, der den Verein durch die Annulierung der Spielzeit 2020/21 ein weiteres Jahr in der Landesliga repräsentieren wird. Innerhalb von drei Tagen wurden sieben Zugänge in der FuPa-Datenbank verzeichnet, die der Verein auch in Transfer-Update-Videos auf seiner Facebook-Seite bestätigt.

DJK/VfL Giesenkirchen holt drei Nachwuchsspieler vom FC Wegberg-Beeck

Dabei kommen die Spieler fast alle zumindest im Doppelpack an den Puffkohlen. Gleich drei Spieler wechseln aus der U19 des Regionalligisten FC Wegberg-Beeck zur DJK/VfL Giesenkirchen, also aus der A-Junioren-Mittelrheinliga. Erman Balikci ist dabei ebenso im Mittelfeld zuhause wie Fawad Mirzada, dritter im Bunde ist mit Abdulhakim Yildirim ein weiterer Mittelfeldspieler.

Je zwei Spieler vom SV Lürrip und vom Rheydter SV

Ein Duo kommt vom Bezirksligisten SV Lürrip, bestehend aus Torhüter Tim Bekkers und Dominik Zagrovic für die Verteidigung. Zwei Spieler kommen zudem auch aus den Reihen des ebenfalls in der Bezirksliga spielenden Rheydter Spielvereins. Fauzani Issa Issaka ist ebenfalls Verteidiger und machte nach seinem Wechsel vom SC Bayer Uerdingen im Sommer nur fünf Spiele für die Rheydter, Nikola Kalchev ist Mittelfeldspieler und lief seit 2015 für den Rheydter Spielverein auf.

Aufrufe: 29.4.2021, 16:00 Uhr
Sascha KöppenAutor

Verlinkte Inhalte