Sparkasse

DJK Westwacht 08 Aachen gewinnt Turnier des SV Kohlscheid

1. Mannschaft der Westwacht siegt im „Werner und Therese Jungen Gedächtnisturnier 2018“

Am Donnerstag den 12.7. fuhr die Mannschaft der Westwacht mit allen Neuzugängen nach Kohlscheid, um das Turnier als Vorbereitung für die Saison 18/19 in der Kreisliga B1 zu verwenden. Vor dem Turnier hatte die neu formierte Mannschaft erst zwei gemeinsame Trainingseinheiten gestalten können.

In der Vorrunde traf man auf den FC Randerath-Porselen und die zweite Mannschaft des SV Kohlscheid.

Gegen Randerath begann man uneingespielt und geriet schnell in Rückstand. Doch Tudillo, Velitchkov und Uthai sorgten für den 3:1 Endstand für die Westwacht 08, nach 45 Minuten Turnierspielzeit.

Dass direkt im Anschluss stattfindende Spiel gegen den SV Kohlscheid, konnte man relativ sicher mit 5:1 gewinnen. Damit wurde der Einzug, in das Halbfinale am Sonntag, klar gemacht. Torschützen für die Westwacht: Demirciler, Velitchkov, Hammes und 2x Wolf.

„Jetzt zeigte sich die Erfahrung und die Motivation der Spieler für die Westwacht 08 spielen zu wollen.“ erklärte Trainer Marko Kowol. „Man war auf einmal heiß darauf, mehr aus dem Turnier zu machen als eine Vorbereitung.“

Co-Trainer Sascha Schuricht, der an beiden Turniertagen an der Linie stand, fügte hinzu “Wir haben alle Spieler zum Einsatz gebracht, mit bis zu sieben Wechseln pro Spiel, gegen langjährig eingespielte Teams, und waren überrascht wie gut die Jungs mit Freude, Kampfgeist und Siegeswillen dabei waren.“

Am 15.7., dem Finaltag, traf man dann im ersten Spiel auf den Kohlscheider BC, welchem man während der kommenden Saison in der Kreisliga B1 wieder begegnen wird. Das spannende Spiel konnte dann durch Pablo und Wolf, mit 2:1 für sich entschieden werden.

Jetzt stand die DJK Westwacht 08 Aachen seit langer Zeit wieder in einem Finale.

Gespannt beobachtet man das zweite Halbfinale zwischen der ersten Mannschaft des SV Kohlscheid und dem FC Randerath-Porselen. Diese Halbfinale ging bis ins Elfmeterschießen, wo dann der FC Randerath die Oberhand behalten konnte und ins Finale einzog.

So wurde das Finale dann eine erneute Auflage des Vorrundenspiels. Randerath merkte man an, dass sie etwas gutmachen wollten und sie begannen stark. Doch die Westwacht zeigt sich, trotz der vielen Neuzugänge und integrierten Rekonvaleszenten, stark in der Defensive und schnell und effektiv im Angriff. Ramadan Abdulkader und 2x Tudillo, sorgen für den 3:0 Finalsieg der Westwacht 08.

„Die Liga in der letzten Saison gehalten und jetzt so ein Start in die neue Saison“, kommentiert Geschäftsführer Oliver Jentschke, „macht uns die Hoffnung, dass wir auch in der kommenden Saison die Liga halten und weiter am Aufbau der Westwacht arbeiten können.“

Aufrufe: 017.7.2018, 09:55 Uhr
Oliver JentschkeAutor

Verlinkte Inhalte