Schwere Verletzung trübt Freude über 4:0-Auswärtssieg

Mirskofen
0:4
Haarbach

Getrübt wurde die Freude über einen souverän herausgespielten 4:0-Auswärtssieg in Mirskofen beim TSV Haarbach durch die schwere Verletzung von David Eberl. Kurz vor Schluss wurde David Eberl hart gefoult und musste mit einer schweren Verletzung ins Krankenhaus transportiert werden.

Gute Besserung David! #comebackstronger

Bis zu dieser schlimmen Szene zeigten die Haarbacher bei strömendem Regen ein sehr starkes Auswärtsspiel und hätten bei einer besseren Chancenverwertung noch mehr Tore erzielen können. Auf der anderen Seite hatte Haarbachs Keeper Fabian Worschech bei den wenigen Torgelegenheiten der Gastgeber keine Probleme.
Zum 1:0 köpfte Tobi Gangkofner eine Ecke von Tobi Immler in die Maschen. Es machte einfach nur "bamm".
Zum 2:0 vollendete Simon Hiller nach Vorabeit von Thomas Wild. Nach einem gut getimten Freistoß von Tobi Immler köpfte Christian Beck den Ball zum 3:0 ins Tor.
Sehenswert das 4:0 der Haarbacher: Tobi Immler führte einen Freistoß schnell aus, Thomas Wild spielte seinen Gegenspieler aus und erneut war der zum Stürmer avancierte Simon Hiller zur Stelle und bugsierte die Kugel zum 4:0-Endstand über die Linie.

Aufrufe: 31.8.2020, 11:11 Uhr
Rainer SirtlAutor

Verlinkte Inhalte