Elisabethszell will am Ostermontag den Tabellenführer ärgern F: Schmid
Elisabethszell will am Ostermontag den Tabellenführer ärgern F: Schmid

Direkte Duelle der Verfolger am Ostermontag

Haselbach gegen Englmar +++ Stallwang erwartet Elisabethszell

Wie intensiv in der Vorbereitung gearbeitet wurde, wird sich bereits am Anfang der Saison zeigen. Viele Mannschaften im vorderen Drittel müssen zum zweiten Mal an diesem Wochenende spielen. Haselbach erwartet Englmar und der ASV Elisabehtszell muss zum Tabellenführer nach Stallwang. Rattenberg wird in Mariaposching von der Bezirksliga-Reserve geprüft.

ESV Haselbach - WSV St. Englmar (Mo 14:00)
In Haselbach ist man mehr als zufrieden über den Hinrundenverlauf. "Auch die Vorbereitung und das Trainingslager lief soweit ganz gut", lassen die Verantwortlichen verklingen. Mit Daniel Gierl verliert der Tabellenvierte allerdings einen ihrer Toptorjäger, der 10 Tore erzielte. "Wir wollen versuchen, den Rückstand auf den Relegationsplatz zu verkürzen und Englmar auf Abstand halten", lautete die Kampfansage. Aber auch Englmar will noch ein Wörtchen um die vorderen Plätze mitreden und reist mit breiter Brust nach Haselbach. Mit einer durchaus guten Vorbereitung und unveränderten Kader startet die Schötz-Elf am Ostermontag in die Saison. "Der in der Hinrunde mit einem Schlüsselbeinbruch ausgefallene Stürmer Kevin Schötz greift wieder voll an, wodurch wir uns eine bessere Torquote erhoffen", so die Verantwortlichen aus Englmar. "Wir wollen gegen Haselbach gewinnen und den Rückstand verkürzen."

Schiedsrichter: Peter Krückl (Außernzell)

SpVgg Mariaposching II - DJK Rattenberg (Mo 14:00)
Mariaposching zeigte eine durchwachsende Vorbereitung und erwartet mit der DJK Rattenberg einen Gegner, die sich keine Niederlage leisten können. Rattenberg musste gegen Konzell geduldig spielen, schaffte aber einen letztendlich verdienten 2:1 Sieg. Konzell versuchte alles um einen Punkt zu holen, aber auch das Ausweichen auf den Trainingsplatz brachte die Schedlbauer-Elf nicht aus dem Konzept. Geduldig spielte die junge Mannschafte ihren Fußball und erzielte dann beide Treffer nach Standards. Einziger Wehrmutstropfen ist eine rote Karte für Dominik Weindl, der längere Zeit gesperrt sein wird. In welchem konditionellen Zustand sich die Rattenberger Elf befindet, wird sich am Ostermontag zeigen.

Schiedsrichter: Nico Gütlhuber (Hunderdorf)


TSV Stallwang - ASV Elisabethszell (Mo 14:00)
Stallwang fuhr zum Rückrundenstart einen glücklichen 1:0 Sieg gegen die SG Bogen/Oberalteich ein. Lange Zeit sah es danach aus, als ob sich beide Mannschaften die Punkte teilen. Letzendlich war es dann der Ex-Bogener Matthias Weiß, der den Tabellenführer in der 87. Minute erlöste und den Siegtreffer erzielte. Elisabethszell trennte sich gegen Wiesenfelden mit 1:1, was beide Mannschaften nicht so recht weiter bringt. Am Ostermontag wird die ASV-Elf aber alles daran setzen, den Tabellenführer zu ärgern und die Möglichkeit zu wahren, nochmal näher im vorderen Tabellendrittel zusammenzurücken.

Schiedsrichter: Matthias Fröhlich (SV Sossau)

TSV Aschenau - SV Haibach (Mo 14:00)
Wie die Vorbereitung der beiden Mannschaften verlaufen ist, weiß keiner so Recht. Aschenau versuchte in der Vorrunde mit einem neuem Trainer die Trendwende einzuleiten, was aber nicht richtig gelungen ist. Haibach war in der Vorrunde immer schwer einzuschätzen, blieb aber weitesgehend hinter den eigenen Erwartungen.

Schiedsrichter: Werner Prem (Außernzell)

Aufrufe: 027.3.2016, 09:40 Uhr
Andreas WagnerAutor

Verlinkte Inhalte