Die DJK Arnschwang (hier in Grau gegen den SC Regensburg) hat sich gerade noch in die Relegation gerettet.
Die DJK Arnschwang (hier in Grau gegen den SC Regensburg) hat sich gerade noch in die Relegation gerettet. – Foto: Christian Brüssel

Arnschwang will Chance nutzen

Am heutigen Samstag ist es so weit: Das erste Relegationsspiel der Bezirksliga steht für die DJK an.

Die DJK Arnschwang trifft dabei auf die SG Waldmünchen/Geigant. Austragungsort ist der Sportplatz in Gleißenberg. Anstoß ist um 16 Uhr. Mit dem überzeugenden 4:0-Sieg gegen die SG Chambtal am letzten Spieltag hat sich die DJK Arnschwang noch auf den Abstiegsrelegationsplatz in der Bezirksliga Süd gerettet. „Auch wenn dem Gegner im Derby einige Akteure gefehlt haben, will ich das nicht schlecht reden. Wir haben eine gute Leistung gezeigt, auf der man aufbauen kann“, meint DJK-Spielertrainer Thomas Iglhaut. Nun habe man es in der eigenen Hand, den Klassenerhalt über die Relegation noch zu schaffen.

Gegner in der Relegation ist nun die SG Waldmünchen/Geigant, die sich den zweiten Platz in der Kreisliga Ost gesichert hat. „Waldünchen ist gut, aber trotzdem ein Kreisligist – und wir ein Bezirksligist. Und das muss man auf dem Platz auch sehen“, fordert der Coach. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft sei gut, betont er. Man fahre heute nach Gleißenberg und freue sich auf das Spiel – und auf zahlreiche Zuschauer. „Wir freuen uns, dass wir die Chance bekommen, die Klasse doch noch zu halten.“ Den ersten Schritt dafür will Arnschwang in der Partie gegen Waldmünchen tun. Denn die Konzentration liege vorerst nur auf diesem Spiel. „Und dann schauen wir weiter. Ob wir dann noch ein zweites oder drittes Spiel haben, interessiert bei uns noch keinen. Unser Augenmerk liegt auf heute und wir werden alles dafür tun, um das Spiel zu gewinnen“, geht Iglhaut positiv gestimmt in die Partie.

Im Kader der Arnschwanger gibt es im Vergleich zu Vorwoche nicht viele Änderungen. Die Verletzten fallen weiterhin aus, zudem sind Mario Weber und Lukas Miethaner (beide Urlaub) nicht dabei. Ansonsten sei man soweit komplett.

Aufrufe: 028.5.2022, 10:00 Uhr
fbaAutor