1:1 endete das Match der DJK Allersberg gegen die DJK Göggelsbuch, sodass am Ende des Turniers ein Elfmeterschießen nötig war. Das entschied der Titelverteidiger dann mit 4:2 für sich. Foto: Sturm
1:1 endete das Match der DJK Allersberg gegen die DJK Göggelsbuch, sodass am Ende des Turniers ein Elfmeterschießen nötig war. Das entschied der Titelverteidiger dann mit 4:2 für sich. Foto: Sturm

DJK Allersberg erneut Fußball-Marktmeister

Elfmeterschießen gegen Göggelsbuch entscheidet das Mini-Turnier

Ein Hauch WM-Stimmung herrschte bei der Allersberger Fußball-Marktmeisterschaft, die dies­mal vom SV Eintracht Allers­berg ausgerichtet wurde. Auf­grund eines Gleichstandes bei den Punkten und den Toren ent­schied ein Elfmeterschießen über den Titel. Dabei setzte sich die DJK Allersberg mit 4:2 gegen die DJK Göggelsbuch durch.

Nachdem die DJK Allersberg im Vorjahr bereits zum zweiten Mal den Pokal mit nach Hause nehmen durfte, gab es heuer einen neuen Wanderpokal. Im Rahmen der Marktmeister­schaft konnte die Eintracht aus dem Mehrerlös des Getränke­verkaufs eine Spende von 275 Euro an den Verein „Schutzen­gel gesucht“ übergeben, der sich hilfsbedürftiger Kinder in Bosnien-Herzegowina an­nimmt. Der Vorsitzende des Vereins, Günter Prantl, spielte früher bei der Eintracht, sodass die Idee von Vorstandsmitglied Helmut Hofmann zu dieser Aktion große Zustimmung fand.

In der zwölfjährigen Ge­schichte der Marktmeister­schaft feierte die DJK Allers­berg mit dem jüngsten Erfolg insgesamt sieben Turniersiege, drei Mal holte sich die DJK Göggelsbuch den Titel und zwei Mal der SV Eintracht Allersberg. Gestartet wurde die Marktmeisterschaft im Jahre 2003 nach der Idee von Wolf­gang Brandl, anlässlich der Sportplatzeinweihung in Gög­gelsbuch.

Im ersten Spiel traf der Gast­geber Eintracht Allersberg auf die DJK Göggelsbuch. Entschie­den wurde das Match durch ein Tor von Christian Haas. In der ersten Spielhälfte hatten die Hausherren durchaus Chan­cen, doch Göggelsbuch agierte cleverer und verwaltete den Vorsprung bis zum Schluss­pfiff.

Mit einem Unentschieden endete die zweite Partie DJK Allersberg – DJK Göggelsbuch. Das 0:1 schoss Johannes Krau­ßer für Göggelsbuch in der zwölften Minute. Sechs Minu­ten später glich Celal Soganci mit einem Freistoß genau in den Winkel zum 1:1 aus. Dies war sowohl der Halbzeit- als auch der Endstand. Die Allers­berger spielten zwar auf Sieg, doch die Göggelsbucher Elf war stets mit ihren Kontern gefährlich.

Im dritten Spiel traf die Ein­tracht auf die DJK Allersberg und zog mit 0:1 den Kürzeren. Den Sieg sicherte Manuel Wen­zel mit einem 25-Meter-Schuss in der 48. Minute. Insgesamt verlief die Begegnung ausgegli­chen, ohne große Torchancen für beide Seiten. Stefan Land­auer hielt zudem einen umstrit­tenen Elfmeter.

Punkt- und torgleich

Somit hatten in der Endab­rechnung sowohl die DJK Allersberg als auch die DJK Göggelsbuch vier Punkte und 2:1 Tore zu Buche stehen, sodass ein Elfmeterschießen über den Turniersieg entschei­den musste. Die Göggelsbucher mussten sich deshalb wieder umziehen und nochmals antre­ten, während die DJK Allers­berg direkt nach ihrem letzten Match weitermachen konnte. Zum 1:0 für die DJK Allersberg verwandelte Manuel Wenzel, während der Göggelsbucher Gerhard Wittmann scheiterte. Dominik Fleischmann verwan­delte dann zum 1:1, das 2:1 schoss David Lukas, den Aus­gleich zum 2:2 erzielte Felix Kraus. Steffen Lieberwirth erhöhte auf 3:2, Michael Gern­groß wiederum scheiterte, und schließlich versenkte Erdi Kah­ve von der DJK Allersberg das Leder zum 4:2 im Tor. Damit stand der Fußball-Marktmeis­ter 2014 fest.

Bei der Siegerehrung dankte Eintracht-Vorsitzender Anton Lechner allen für den fairen Verlauf und das Mitmachen. Er freute sich besonders, dass die Aktion zugunsten des Vereins „Schutzengel gesucht“ so gut angenommen wurde. Bürger­meister und Schirmherr Bern­hard Böckeler freute sich eben­falls über das gute Miteinander und über die Derbys, die er als gute Trainingsmöglichkeit für den Rundenstart sah. Ein großes Hallo gab es schließlich bei der Übergabe des neuen Wanderpokals.

Aufrufe: 024.7.2014, 11:41 Uhr
RH-VZAutor

Verlinkte Inhalte