DFB-Stützpunkt Regensburg verabschiedet den Jahrgang 2005

DFB-Stützpunkt Regensburg verabschiedet den Jahrgang 2005 und drei Spieler in das Nachwuchsleistungszentrum SSV Jahn Regensburg

Der DFB-Stützpunkt Regensburg hat vergangenen Montag seine Talente aus dem Jahrgang 2005 verabschiedet, welche altersbedingt aus dem Talentförderprogramm (TFP) des DFB fallen.

Vom Jahrgang 2005 wurden die Spieler David Utz, Stephan Sturm, Lukas Da Silva Freundorfer, Sabina Marjakaj, Lorenz Engl und Ramin Gassanov verabschiedet.

Einige Talente schaffen immer wieder den Sprung in ein DFB-Nachwuchsleistungszentrum (NLZ). So wechselten Justin Bolfrey (bereits im Winter), Florian Heimrath (beide Jahrgang 2005), Felix Albrecht und Moritz Krogmann (beide Jahrgang 2006) in das NLZ des SSV Jahn Regensburg.

Jeder Spieler erhielt für die erfolgreiche Teilnahme am Stützpunkttraining in Regesnburg eine Urkunde. Darüber hinaus wurden David Utz und Lukas Da Silva Freundorfer für ihre tollen Leistungen während der Home-Challenges im April und Mai ausgezeichnet und erhielten ein kleines Präsent.

Das Trainerteam um André Kleinknecht, Christoph Gieler, Marvin Strauß sowie der Zusatztrainer Patrick Vogel und Philipp Strauß wünschten den Spielern alles Gute auf Ihren weiteren sportlichen sowie privaten Lebensweg.


stehend v.l.n.r.: Christoph Gieler, Marvin Strauß, David Utz, Moritz Krogmann, André Kleinknecht, Patrick Vogel
kniend v.l.n.r.: Stephan Sturm, Lukas da Silva Freundorfer, Felix Albrecht, Sabina Marjakaj

Der Stützpunkt Regensburg ist weiterhin auf der Suche nach talentierten Spielern der Jahrgänge 2006 bis 2009. Interessierte Spieler können sich gerne zu einem Probetraining anmelden. Die Kontaktdaten sind auf der Internetseite vom Bayrischen Fußball Verband unter der Rubrik Stützpunkte hinterlegt.

Aufrufe: 017.9.2020, 07:37 Uhr
Christoph GielerAutor

Verlinkte Inhalte