2024-02-28T09:51:25.667Z

Spielbericht

Derbyzeit - Hochmotiviert zum Team der Stunde

Nach 10 Punkten aus den letzten 4 Spielen zeigt man sich in Selbitz mit den letzten Spieltagen äußerst zufrieden, wenngleich man sich am letzten Wochenende gegen die Granitler durchaus noch etwas mehr ausgemalt hatte.

In Halbzeit eins gingen die Gashi-Schützlinge zu fahrlässig mit den gut herausgespielten Chancen um. Aufgrund der mangelnden Torgefahr der Hausherren, insbesondere in der 2. Halbzeit, am Ende eine gerechte Punkteteilung, die weder Waldstein noch Selbitz im Hinblick auf die Tabelle etwas Luft verschafft. Nichtsdestotrotz sieht man im Frankenwald auch das Positive – das Spiel gegen den Tabellenvorletzten war das dritte Spiel in Folge, bei dem man ohne Gegentor blieb – ein Erfolg, verglichen mit den anfänglichen, teilweise katastrophalen defensiven Ergebnissen.

Es ist DAS Derby der letzten Jahre in der Bezirksliga Oberfranken Ost an diesem Wochenende.

Spiele auf dem Trogener Bühl sind immer etwas Besonderes – aufgrund der Tabellensituation in dieser Spielzeit vielleicht sogar noch etwas mehr.

"Auch wenn wir als klarer Außenseiter anreisen, werden wir sicherlich nichts herschenken. Das Hinspiel hat gezeigt, dass wir uns vor nichts verstecken brauchen", betont Sportlicher Leiter Klaus Marko. Das Hinspiel in der Selbitzer REWE Arena endete bekanntlich 1:1 Unentschieden. "Das war am 3. Spieltag ein offener Schlagabtausch und ein Fußballspiel, wie man es sich als Zuschauer wünscht. Natürlich wären wir gerne die erste Mannschaft, die der Gahnelf in dieser Serie die erste Niederlage beschert", zeigt sich Defensivleader Loris Vogel hochmotiviert.

Kapitän Findeiß steht pünktlich zum Prestigeduell wieder zur Verfügung. Horn fällt aufgrund einer Rotsperre im Spiel der 2. Mannschaft vorerst aus. Verletzungsbedingt wird Dima für dieses Kalenderjahr pausieren müssen.

Aufgebot: Heger, Otto, Bargenda, Buschner, Djemai, Findeiß, Herrmann, Hofmann, Marko, Oelschlegel, Schöpf, Strootmann, Szewzyk, Vogel, Werner, Wunderlich, Zekic

Aufrufe: 03.11.2023, 06:46 Uhr
Isabell KirschnerAutor