2024-05-28T12:27:18.299Z

Ligabericht
– Foto: Lennart Blömer

Der Rotenburger SV holt Henner Lohmann zurück

Schlussmann läuft wieder für den Heimatverein auf

Der Oberliga-Verbleib des Rotenburger SV ist gefährdet. Dennoch gelang es den Verantwortlichen, Verstärkung an Land zu ziehen. Henner Lohmann kommt vom direkten Konkurrenten SV Blau-Weiß Bornreihe - und kennt sich in der Ahe bestens aus.

Der 32-jährige Schlussmann verbrachte nämlich einen Großteil seiner Laufbahn beim Rotenburger SV. 2020 zog es ihn fort - erst zum Bremer SV und dann zum SV Blau-Weiß Bornreihe, wo er in den vergangenen drei Spielzeiten als Stammkeeper fungierte. Nun vermeldete der RSV Lohmanns Rückkehr. „Das ist ein richtig guter Transfer. Es waren geile Gespräche. Henner ist in einem super Alter für einen Torwart, er ist in Bornreihe die absolute Nummer eins und noch stärker und präsenter in der Strafraumbeherrschung geworden", erklärte der zum Sommer scheidende Cheftrainer Tim Ebersbach gegenüber der Kreiszeitung.

Der mit Bornreihe ebenso in den Oberliga-Abstiegskampf verwickelte Lohmann, dessen Wechsel ligaunabhängig über die Bühne geht, freue sich darauf, zurückzukommen. „Die Integration wird mir leicht fallen", so der erfahrene Torhüter, der sich womöglich ein Duell mit der bisherigen Rotenburger Nummer eins Jasin Jashari liefern wird. Jashari stieß erst im Winter zum RSV, nachdem Jannis Trapp verletzungsbedingt seine Karriere beenden musste.

Aufrufe: 019.4.2024, 16:45 Uhr
FuPa LüneburgAutor