2024-07-22T11:49:03.802Z

Allgemeines
Wechselt zum Bayernliga-Aufsteiger Grünwald: der vor allem für die Offensive so wichtige Marcel Kosuch.
Wechselt zum Bayernliga-Aufsteiger Grünwald: der vor allem für die Offensive so wichtige Marcel Kosuch. – Foto: Jenni Maul

„Natürlich haben uns Spieler verlassen“: Dachau 1865 plant Kader

Landesliga Südwest

Sechs Abgänge nach dem Abstieg in die Landesliga: Der TSV Dachau 1865 verliert wichtige Spieler. Das Saisonziel ist dennoch ambitioniert.

Dachau – Es überrascht nicht: Der TSV Dachau 1865 verliert nach dem Abstieg aus der Fußball-Bayernliga einige Leistungsträger. Marcel Kosuch, ein für dem Angriff besonders wichtiger Spieler, schließt sich dem in die Bayernliga aufgestiegenen TSV Grünwald an. Daniel Zanker geht wie berichtet zum FC Pipinsried. Weitere Abgänge sind Orkun Tugbay (VfR Garching), Marcel Jurakovic (SV Manching) und Antonios Masmanidis (TSV Landsberg). Auch Mathias Leiber steht den Dachauern in der kommenden Landesliga-Saison nicht zur Verfügung, der 65-Kapitän tritt ein Auslandssemester an.

Nachdem bei 1865 wieder so etwas wie Normalität eingekehrt ist, sind die Planungen der Fußball-Abteilung im vollen Gange. Eingeteilt wurde Dachau in die Landesliga Südwest. In dieser Liga trifft der TSV 1865 auf einige „alte Bekannte“. Und gerade in den Derbys gegen Oberweikertshofen, Jetzendorf und Olching hoffen die Dachauer auf viele Zuschauer.

Einige gehen – Andere kommen

„Sicher war der Abstieg ein schwerer Schlag, aber jetzt gilt es, voller Feuereifer die neue Saison zu planen“, sagt Abteilungsleiter Jonas Hoffmann. „Natürlich haben uns einige Spieler verlassen, aber interessante Neuzugänge haben sich entschlossen, bei uns zu spielen. Ziel ist es für die nächste Saison, oben mitzuspielen und im Aufstiegsrennen dabei zu sein.“

Als Zugänge stehen bislang Johannes Petschner (Hallbergmoos), Abwehrspieler Ivan Ivanovic (Karlsfeld) und Stefan Vötter (SV Niederroth) fest. „Rückkehrer Beppo Vötter wird sicherlich die richtige Mentalität mitbringen“, so Hoffmann.

Trainer Orhan Akkurt erwartet seine Mannschaft am Montag, 17. Juni, zum Trainingsstart. (Redaktion Dachau)

Aufrufe: 013.6.2024, 13:45 Uhr
Redaktion DachauAutor