Der Dabringhauser TV hat die Lücken für die kommende Saison in der Bezirksliga schonmal ordentlich geschlossen.
Der Dabringhauser TV hat die Lücken für die kommende Saison in der Bezirksliga schonmal ordentlich geschlossen. – Foto: Peter Teinovic

Dabringhauser TV verpflichtet gleich vier Spieler

Mit Nick Salpetro, Pascal Schmid, Justin Lüdtke und Maurizio Lo Pinto holt der Bezirksligist Dabringhauser TV vier Spieler, zwei bis drei weitere sollen kommen.

Dem Dabringhauser TV sind in seinem Bezirksliga-Kader einige zentrale Posten weggebrochen, doch dabei sieht der Verein aus der Bezirksliga, Gruppe 2 am Niederrhein freilich nicht tatenlos zu. Und so reagierte der Klub auf den Abgang von Aydin Türksoy, Luca Lilliu und Hakan Sagmak mit vier Zugängen, die die Lücken in der kommenden Spielzeit schließen sollen.

Dabei schließen sich mit Nick Salpetro und Pascal Schmid nach Informationen der Bergischen Morgenpost zwei Spieler dem Dabringhauser TV an, die zuletzt für den LandesligistenSV 09/35 Wermelskirchen aufgelaufen sind, die aber schon einmal für den DTV gespielt haben. Angreifer Nick Salpetro lief dabei im gespielten Saison-Fragment 20/21 sechsmal für den SV Wermelskirchen auf und schoss dabei ein Tor, Verteidiger Pascal Schmid stand sogar sieben Mal auf dem Feld.

Zwei Spieler von Marathon Remscheid zum Dabringhauser TV

Justin Lüdtke und Maurizio Lo Pinto kommen ebenfalls im Doppelpack, und zwar vom Bezirksligisten Marathon 90 Remscheid. Beide kommen wie Salpetro eher im offensiven Bereich zum Einsatz, kommen jedoch eher aus dem Mittelfeld. Beide gehörten sie bei Marathon ebenfalls zum absoluten Stammpersonal. Teammanager Andreas Weber stellte den Kontakt zu den Verpflichtungen her.

Zwei bis drei Spieler will der Dabringhauser TV noch holen

Abgeschlossen soll die Kaderplanung damit aber noch nicht sein. Zwei bis drei Spieler sollen laut Trainer Marco Menge noch zu seinem neuen Kader stoßen. Gegen Ende der Woche soll hier womöglich schon Klarheit herrschen, ebenfalls soll es sich um namhafte Akteure handeln. Auch A-Jugend-Spieler stünde jedoch laut Menge die Türe offen. Ziel des Dabringhauser TV soll erneut das obere Tabellendrittel sein.

Aufrufe: 28.4.2021, 08:00 Uhr
Sascha KöppenAutor

Verlinkte Inhalte