Querenburgs Abwehrchef Marvin Dohle fällt mit einem Kreuzbandriss für unbestimmte Zeit aus. Die FuPa-Redaktion wünscht gute Besserung. Foto: Team-Shooting/Verein
Querenburgs Abwehrchef Marvin Dohle fällt mit einem Kreuzbandriss für unbestimmte Zeit aus. Die FuPa-Redaktion wünscht gute Besserung. Foto: Team-Shooting/Verein

Tabellenführer erwartet Schlusslicht

Zehnter Spieltag in der Kreisliga A2 in Bochum: TuRa erwartet CSV +++ Querenburg beklagt schweren Verlust +++ Wer zündet in Wiemelhausen?

Die Kreisliga A2 ist eine verdammt enge Liga - das zeigt alleine die Ausgangslage von Langendreer 04 und Langendreer 07 vor den Duellen mit Stockum und Annen. Anders sieht es im Duell zwischen Primus TuRa Rüdinghausen und Schlusslicht CSV Bochum-Linden II (live auf FuPa.tv) aus. Querenburgs Abwehrchef fällt für unbestimmte Zeit mit einem Kreuzbandriss aus.

TuRa Rüdinghausen - CSV Sportfreunde Bochum-Linden II (Sa 18:30)
Der CSV Bochum-Linden II wird auch nach dem Spiel in Rüdinghausen die Tabelle der Kreisliga A2 von der falschen Seite anführen. Entsprechend wenig Druck lastet auf der Truppe von Markus Fuchs, denn beim Spitzenreiter erwartet niemand einen Zähler. Das sieht auf der Kehrseite natürlich anders aus. Die Mellmausländer peilen den nächsten Erfolg an - und überraschend wäre dieser aufgrund der Ausgangslage nicht.

Diese Partie wird live auf FuPa.tv gezeigt und ist am Samstag ab 18.30 Uhr unter nachfolgendem Link erreichbar: https://www.fupa.net/spielberichte/tura-ruedinghausen-csv-sportfreunde-bochum-linden-5554811.html@bochum


SV Bommern 05 II - Ruhrtal Witten (So 13:00)
Die Derby-Wochen von Ruhrtal Witten schreiben ihr nächstes Kapitel, doch diesmal ist der Tabellenfünfte nicht auf der eigenen Platzanlage gefordert. Der Fünfte muss zum Zweiten, dem SV Bommern 05 II. Der Aufsteiger ist aktuell die Überraschung der Saison und hat mit neun Punkten und 16:7 Toren vor allem am Goltenbusch prächtig abgeliefert. Das Kräftemessen mit Ruhrtal startet auf Augenhöhe - Selbstvertrauen ist auf beiden Seiten zu Genüge vorhanden. Pikant: Im Bestcase ist für beide Truppen die Tabellenführung mit einem Dreier drin.


SC Weitmar 45 II - FC Sandzak Hattingen (So 13:00)
Der SC Weitmar 45 II mischt wieder im Epizentrum der Kreisliga A2 mit und meldete seine Ansprüche spätestens mit dem 5:2-Erfolg in Stockum an. Die Klasse würde indes gerne der FC Sandzak halten, doch ist die Perspektive nach 30 Gegentoren in den letzten vier Duellen äußerst dunkel. Die Attacke zählt indes zu den Stärken der Bezirksliga-Reserve.

Dennis Knobel, Trainer von Weitmar 45 II, über seine Erwartungen: „Wir haben endlich mal alle Mann an Board und wollen gegen Sandzak die nächsten drei Punkte holen! Aber das werden wir nur mit einer Top-Einstellung schaffen. Wenn wir da anknüpfen, wo wir letzte Woche in Stockum aufgehört haben, dann werden wir ziemlich sicher drei Punkte holen. Die drei Punkte stehen in dem Spiel über allem.“


TuS Querenburg - Rot-Weiß Stiepel (So 15:00)
"Allmählich kommt der Querenburg-Zug ins Rollen", freute sich Serhat Demir noch vor wenigen Tagen. Der TuS holte bei Amacspor den fünften Saisonsieg und hat somit schon sieben Punkte mehr auf der Habenseite als RW Stiepel. Die Luft ist nach der 0:3-Pleite gegen Bommern II wieder etwas dünner geworden. Zumal ist Querenburg auf der eigenen Anlage schwierig zuschlagen. Für Stiepel könnte es daher einfachere Aufgaben geben, was sich auch in der Bilanz wiederspiegelt: Zehn der 16 Vergleiche entschied bislang die Demir-Elf für sich. Die Vorzeichen könnten diesmal jedoch besser aussehen. Der Querenburg-Trainer hatte bereits ein schlechtes Gefühl - und dieses hat sich nun bestätigt, denn Abwehrchef Marvin Dohle zog sich in der vergangenen Woche einen Kreuzbandriss zu und fällt somit für unbestimmte Zeit - wohl bis zum Saisonende - aus. "Zudem fehlen noch zwei weitere Spieler, die sich am Sonntag ebenfalls gegen Amacspor verletzt haben", hadert Demir.

TuS Blankenstein - Amacspor Dahlhausen (So 15:00)
Zwischen dem TuS Blankenstein und Amacspor Dahlhausen steigt das Duell der unteren Tabellenhälfte an diesem Spieltag. Bei Weitmar 09 hatte der kommende Gastgeber zuletzt Pech, aber das kann Dahlhausen nur mit einem münden Lächeln kommentieren. Der Neuling steckt in einer Krise und steht nur noch drei Punkte vor Blankenstein. Das hatte vor einigen Wochen noch ganz anders ausgehen.


Concordia Wiemelhausen 08/10 e.V. II - SV Blau-Weiß Weitmar 09 (So 15:00)
Startet Concordia Wiemelhausen II jetzt eine Serie? Durch den 8:2-Erfolg bei Sandzak scheint die eigene Durststrecke nun endlich überwunden zu sein, doch schnaufte auch Weitmar 09 nach drei knappen Pleiten und einem 5:2 gegen Blankenstein in der Vorwoche durch. Die Blau-Weißen wollen entsprechend des Sieges oben dranbleiben, wohingegen die Concordia schnell in das obere Gefilde vordrängen möchte.


SV Langendreer 04 - TuS Stockum (So 15:00)
Aktuell rangiert der SV Langendreer 04 genau im Mittelfeld der Liga und steht somit auch an einer Weggabelung. Wie die Reise in den nächsten Wochen verlaufen wird, ist nach der Partie gegen den TuS Stockum besser zu erkennen. Die Wittener stehen dabei in der Bringschuld und müssen aus der überraschend klaren 2:5-Schlappe gegen Weitmar ihre Lehren ziehen. Tore sind in diesem Vergleich übrigens garantiert: Achtmal klingelt es durchschnittlich im Kasten. Langendreer 04 ist mit drei Pleiten und einem Remis bislang noch ohne Sieg hervorgegangen.

Tobias Wille, Coach von Langendreer 04, ewartet einen starken Gegner: "Die Mannschaft hat die Woche gut trainiert und zwei Erfolge im Rücken. Das werden wir für die kommende Begegnung mitnehmen und mit Selbstbewusstsein ins Spiel gehen. Wir werden mutig nach vorne spielen und defensiv alles reinwerfen. Taktisch werden wir uns einen Schlachtplan überlegen, denn ein weiterer Erfolg wäre sehr wichtig für uns. Ich werde mir Gedanken machen, mit welcher Elf wir starten werden."


VfB Annen - BV Langendreer 07 (So 15:00)
Der Herbst ist bislang weder für Annen noch Langendreer 07 golden gestartet. Der VfB verlor mit dem Derby bei Ruhrtal (0:2) auch den Spitzenplatz der Liga; die 07er sind mit zwei Pleiten ebenfalls schwach in den Herbst gestartet und haben ebenso wie Erzrivale Langendreer 04 13 Punkte auf dem Konto. Das skurrile an dieser Liga: Annen ist als geteilter Tabellenführer nur sechs Punkte entfernt - Sandzak Hattingen als Team auf dem ersten Abstiegsrang nur sieben.

Aufrufe: 013.10.2017, 13:00 Uhr
André NückelAutor