– Foto: Thomas Rinke

So funktioniert die Aufstiegsrunde in Alzey-Worms

Wie geht es nach der diesjährigen Hauptrunde weiter? +++ Wir erklären das Spielsystem

Alzey-Worms. Am Ende der diesjährigen Hauptrunde stehen die Auf- und Absteiger nicht wie üblich fest. Stattdessen gib es nach der Hauptrunde eine Auf- und Abstiegsrunde, in denen die Aufsteiger und die Absteiger ausgespielt werden. Doch bei vielen Fußballern herrscht Unsicherheit, wie und nach welchen Kriterien, die Einteilungen in die Runden erfolgt. Wir geben euch einen Überblick, wie der Aufstieg von der A- bis zur C-Klasse in Alzey-Worms laufen soll.

Wann geht es los?

Alle Nachholspiele der laufenden Hauptrunde sollen bis Februar gespielt werden, um die Auf- und Abstiegsrunden ab Anfang März anlaufen lassen zu können. Die Auf- und Absteiger sollen Ende Mai feststehen.

Welche Teams landen in der Aufstiegsrunde?

Am Ende der Hauptrunde kommen in Siebener-Klassen die ersten drei Mannschaften in die Aufstiegsrunde. In Achter- und Neuner-Klassen qualifizieren sich die ersten vier Mannschaften für die Aufstiegsrunde. In Klassen mit zehn, elf und zwölf Teams ziehen die ersten Fünf in die Aufstiegsrunde ein.

Das System der Aufstiegsrunde am Beispiel der A-Klasse:

In der A-Klasse Staffel 1 kommen also die ersten fünf Mannschaften, und in der A-Klasse Staffel 2 die ersten vier Mannschaften zusammen in die Aufstiegsrunde. Also wird die Aufstiegsrunde der A-Klasse aus neun Mannschaften bestehen.

Punkte werden mitgenommen: Die Platzierung in der Hauptrunde und die in dieser gesammelten Punkte, sind dennoch nicht unwichtig, da die Punkte, die beispielsweise der Erstplatzierte der A-Klasse Staffel 1 gegen den Zweiten, Dritten, Vierten und Fünften der Staffel 1 gewonnen hat, mit in die Aufstiegsrunde genommen werden. Das heißt, wenn eine Mannschaft, die sich für die Aufstiegsrunde qualifiziert hat, in der Hauptrunde gegen die anderen Mannschaften, die am Ende in der Top Fünf sind, sowohl in der Hin-, als auch in der Rückrunde gewonnen hat, nimmt sie bereits 24 Punkte in die Aufstiegsrunde mit.

Nur gegen Teams der anderen Staffel: In der Aufstiegsrunde selbst wird nur gegen die Mannschaften der jeweils anderen Staffel gespielt. Am Beispiel der A-Klasse Staffel 1 spielen also die Mannschaften die sich für die Aufstiegsrunde qualifiziert haben, gegen die Mannschaften der A-Klasse Staffel 2, die sich auch für die Aufstiegsrunde qualifiziert haben. Hier wird es ein Hin- und ein Rückspiel geben.

Nur der Meister steigt direkt auf: Die Mannschaft, die am Ende der Aufstiegsrunde am meisten Punkte gesammelt hat wird Meister und steigt direkt auf. Das Team mit den zweitmeisten Punkten spielt gegen den Zweiplatzierten der Aufstiegsrunde der A-Klasse Mainz-Bingen um den Aufstieg. Alle anderen Mannschaften der Aufstiegsrunde verbleiben in der Klasse.

Bei Punktgleichheit zählt der direkte Vergleich: Bei Punktgleichheit zählt der direkte Vergleich. Liegen dann zwei Mannschaften immer noch gleichauf, wird ein Entscheidungsspiel auf neutralem Platz ausgetragen. Sind mindestens drei Teams auch nach direktem Vergleich gleichauf, werden Entscheidungsspiele auf jeweils neutralem Platz ausgetragen, um einen Aufsteiger zu ermitteln. Diese Regelung gilt auch für Punktgleichheit nach der Hauptrunde und die Einteilung in Auf- und Abstiegsrunde.

Hier lest ihr wie die Abstiegsrunde funktioniert.

Ausnahmen:

A-Klasse

Kommt es zu dem Fall, wie beispielsweise in der A-Klasse, dass sich aus einer Staffel fünf Mannschaften für die Aufstiegsrunde qualifizieren können und in der anderen Staffel nur vier, gibt es eine Ausnahme. Die vier Mannschaften wären auf den ersten Blick benachteiligt, da sie aus der Hauptrunde maximal 18 Punkte mitnehmen könnten, während die fünf Mannschaften aus der anderen Staffel maximal 24 Punkte mit in die Aufstiegsrunde nehmen könnten. Dieses Ungleichgewicht wird ausgeglichen, wenn die Mannschaften in der Aufstiegsrunde gegeneinander spielen. Die Fünf Mannschaften, die mehr Punkte aus der Hauptrunde mitnehmen können, haben dafür in der Aufstiegsrunde zwei Spiele weniger, da sie nur gegen vier Mannschaften spielen können. Die vier Mannschaften, die weniger Punkte aus der Hauptrunde mitnehmen können, haben dafür zwei Spiele mehr in der Aufstiegsrunde, da sie gegen fünf Mannschaften in Hin- und Rückspiel spielen werden.

B-Klasse

Die B-Klasse ist in Nord (8 Teams), Süd (8) und Mitte (7) eingeteilt. In diesem Fall wird trotzdem nur eine Aufstiegsrunde gebildet. Diese setzt sich aus elf Teams zusammen: Den vier Bestplatzierten der B-Klassen Nord und Süd sowie den drei Top-Teams der B-Klasse Mitte.

C-Klasse

In der C-Klasse gibt es sogar vier Staffeln. Hier bilden Staffel 1 und Staffel 2 zusammen eine Aufstiegsrunde, und Staffel 3 und Staffel 4 zusammen eine Aufstiegsrunde. In Staffel 1 und 4 also jeweils die besten vier Teams, in Staffel 2 und 3 jeweils die besten fünf Teams. Die jeweils Erstplatzierten jeder Aufstiegsrunde steigen auf.

Die ganze Erklärung des Spielsystems findet ihr hier in der Spielordnung unter §22 e)

Aufrufe: 013.10.2021, 10:30 Uhr
Simon SchwarzAutor

Verlinkte Inhalte