Das ist das Ziel: Ins Kreispokal-Finale, das in diesem Jahr der TuS Erndtebrück (weiße Trikots) und Germania Salchendorf bestritten, wollen die Teams, die in diesem Wettbewerb antreten.
Das ist das Ziel: Ins Kreispokal-Finale, das in diesem Jahr der TuS Erndtebrück (weiße Trikots) und Germania Salchendorf bestritten, wollen die Teams, die in diesem Wettbewerb antreten. – Foto: pm

David-gegen-Goliath-Duelle gehen in 2. Runde

Kreispokal: Sportfreunde bei den "Hicken" - Bad Berleburg empfängt Erndtebrück

Auch wenn der Kreispokalwettbewerb des Fußballkreises Siegen-Wittgenstein in dieser Saison etwas holpriger läuft als gewöhnlich, sollen morgen Abend immerhin 13 der 16 Achtelfinalisten feststehen. Elf Spiele der 2. Runde sind für heute Abend angesetzt, Bezirksligist FC Freier Grund zieht mangels Personal bei Gurbetspor Burbach kampflos in die Runde der letzten 16 ein, und der 13. Achtelfinal-Teilnehmer soll morgen ab 19 Uhr zwischen dem A-Kreisligisten SG Hickengrund und Oberligist Sportfreunde Siegen ermittelt werden.

Dass in dieser Woche noch nicht alle Partien der 2. Runde angepfiffen werden, liegt unter anderem daran, dass noch drei Erstrunden-Spiele nachgeholt werden müssen. So geht es bei den beiden A-Liga-internen Duellen zwischen dem FC Kreuztal und dem SV Setzen (heute, 19 Uhr) sowie dem SV Feudingen und der SG Laasphe/Niederlaasphe (morgen, 19 Uhr) jeweils noch um den Einzug in die 2. Runde. Für das dritte noch offene Duell aus Runde 1 zwischen dem B-Kreisligisten SV Gosenbach und dem Oberligisten 1. FC Kaan-Marienborn gibt es unterdessen noch keinen Termin.

Bei den für heute angesetzten Spielen der 2. Runde kommt es unter anderem zum Wittgensteiner „Gipfeltreffen“. Landesligist VfL Bad Berleburg wird sicher alles in die Waagschale werfen, um den Oberligisten TuS Erndtebrück zu ärgern.


Auch auf den Sportplätzen in Schameder (SV Schameder - Spfr. Edertal) und in Beddelhausen (FC Ebenau - FC Benfe) sind die Wittgensteiner Clubs unter sich.

Der einzige Landesligist aus dem Siegerland, der TSV Weißtal, gibt seine Visitenkarte beim B-Ligisten Grün-Weiß Eschenbach ab. Auf Gastmannschaften aus der Bezirksliga freuen sich der A-Ligist SpVg Niederndorf (gegen Germ. Salchendorf) sowie die vier B-Liga-Clubs SV Dreis-Tiefenbach (gegen Fort. Freudenberg), Adler Dielfen (gegen den SuS Niederschelden), FC Hilchenbach (gegen den VfL Klafeld-Geisweid) und SSV Sohlbach/Buchen (gegen die SG Mudersbach/Brachbach).

Heimrecht genießen auch die letzten im Pokalwettbewerb noch verbliebenen C-Kreisligisten: Die Red Sox Allenbach empfangen B-Ligist SpVg Bürbach. Komplettiert wird der heutige 19-Uhr-Pokalabend vom Spiel zwischen dem CCS Siegerland und A-Ligist FC Wahlbach.
Aufrufe: 14.10.2020, 08:00 Uhr
Pascal MlyniecAutor

Verlinkte Inhalte