BZL Nord: Derbysieg für SpVgg - Nord Lerchenau bleibt dran

Der 10. Spieltag im Überblick

Mit einem 2:1-Derbysieg behauptet Feldmoching die Tabellenspitze. Der SV Nord Lerchenau bleibt durch einen Sieg in Untermenzing dran. Günzlhofen und Aschheim trennen sich im Kellerduell Remis.

Sonntag:

Die SpVgg Feldmoching bleibt auch nach dem 10. Spieltag der Bezirksliga Nord ungeschlagen und damit Tabellenführer. Im Münchner Nord-Derby gegen den FC Schwabing setzte sich der Primus knapp mit 2:1 durch.

Ümit Arik (18.) und Noah Maslaton (32.) brachten die Elf von Trainer Gökhan Karakaya bis zum Pausenpfiff mit 2:0 in Front. Konstantin Steimaßl gelang im zweiten Durchgang lediglich der Anschlusstreffer zum 1:2-Endstand aus Schwabinger Sicht. Feldmoching verteidigt den Zwei-Punkte-Vorsprung vor dem Verfolger SV Nord Lerchenau, der aber noch ein Spiel in der Hinterhand hat.

SpVgg Feldmoching – FC Schwabing 56 2:1
SpVgg Feldmoching: Semih Cakmakci, Fabian Imhof, Enis Derbazi (74. Gabriel Ramaj), Michael Appiah, Robert Leidenberger, Osman Öztürk, Said Magomedov, Noah Maslaton, Dogukan Mumcu, Baris Karaboga (79. Cihan Öztürk), Ümit Arik (63. Mehmet Köse) - Trainer: Gökhan Karakaya - Trainer: Ismail Sahmurat
FC Schwabing 56: Mathis Peters, Konstantin Steinmaßl, Tobias Piffrader (49. Musa Akin), Milan Brunner, Jonas Jehle, Marco Musso, Philipp Pirch, Marvin Muzhaqi (49. Nico Ballschmiede), Rafael Hinrichs (84. Umberto Bizzotto), Philippe Göbel, Bastian Busch - Trainer: Fabian Herrmann
Schiedsrichter: Martin Horne (Thaining) - Zuschauer: 75
Tore: 1:0 Ümit Arik (18.), 2:0 Noah Maslaton (32.), 2:1 Konstantin Steinmaßl (63.)

Mit einem klaren 3:0-Erfolg beim TSV Rohrbach zieht die SpVgg Kammerberg an den Hausherren vorbei und verbessert sich auf Rang sechs der Tabelle. Constantin Cosa eröffnete die Partie elf Minuten vor dem Pausenpfiff mit dem Treffer zum 1:0.

Nach dem Seitenwechsel legte Jonas Grundmann nach einer Stunde das 2:0 nach. Cosa entschied die Partie mit seinem zweiten Treffer neun Minuten später dann endgültig zugunsten der Gäste.

TSV Rohrbach – SpVgg Kammerberg 0:3
TSV Rohrbach: Marco Zieglmeier, Andreas Maier, Tobias Eules (46. Tobias Thoma), Daniel Kremer, Leon Hagen, Thomas Dauer (76. Oliver Duchale), Ugur Genc, Thomas Schwarzmeier (60. Marius Fiederer), Hannes Frank, Patrick Busche (60. Alem Husejnovic), Michael Humbach (84. Maximilian Merkl) - Trainer: Stefan Klos
SpVgg Kammerberg: Stefan Fängewisch, Thomas Nefzger, Stefan Aust, Maximilian Schaar, Niklas Kiermeier (84. Damjan Knetemann), Alexander Nefzger, Matthias Koston (84. Christoph Spielberger), Robert Villand (87. Darvin Knetemann), Thomas Eichenseer, Jonas Grundmann, Constantin Cosa
Schiedsrichter: Leonhard Winkler (Mammendorf) - Zuschauer: 80
Tore: 0:1 Constantin Cosa (34.), 0:2 Jonas Grundmann (60.), 0:3 Constantin Cosa (69.)

VSST Günzlhofen-Oberschweinbach – FC Aschheim 1:1
VSST Günzlhofen-Oberschweinbach : Nico Theiß, Cengizhan Tümtürk, Doader Mala, Heiko Roth, Marco Schnellinger, Edvin Selimovic, Michael Zach (85. Qemajl Beqiri), Antonio Ferlisi, Paul Fischer, Hakan Özdemir, Kelvin Gomez (49. Serkan Türkcan) - Trainer: Qemajl Beqiri
FC Aschheim: Leon Westner, Christos Ketikidis, Falk Schubert, Domenico Contento, Andreas Petermeier, Alessandro Luzzi (65. Alpay Özgül), Patrick Müller (61. David Riepen), David Müller, Milorad Stanojevic (69. Michael Baumgärtel), Alexandros Takiris (58. Maximilian Finke), Alessandro De Marco - Trainer: Thomas Seethaler
Schiedsrichter: Felix Zimmermann (Gilching) - Zuschauer: 123
Tore: 1:0 Kelvin Gomez (3.), 1:1 Alpay Özgül (84.)

SV Untermenzing – SV Nord München-Lerchenau 1:2
SV Untermenzing: Florian Geck, Fabian Lüders, Thomas Ebner (76. Dominik Echensperger), Alexander Berg, Dominik Pfister, Christian Benko, Philipp Simonides (76. Alexander Eichner), Michael Bakalis, Nick Schnöller (76. Marc Spornraft), Daniel Onnertz (61. Moritz Mösmang), Fabian Keller May (79. Calogero Avanzato) - Trainer: Nico Formella
SV Nord München-Lerchenau: Matthias Angermeir, Ilgar Can, Alexander Rösler, Arbnor Segashi, Edin Smajlovic, Stephan Hagleitner, Christian Roth (63. Sebastian Bittner), Peter Zeussel (93. Patrik Pancic), Lazar Cavnic (71. Giuliano Rubenbauer), Martin Angermeir (84. Dominik Besel), Karl-Heinz Lappe (86. Justin Haffendorn) - Trainer: Michael Westermair
Schiedsrichter: Dominik von Maffei (Miesbach) - Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Martin Angermeir (17.), 0:2 Karl-Heinz Lappe (83.), 1:2 Marc Spornraft (86.)

Samstag:

Pflichtaufgabe erledigt. Der FSV Pfaffenhofen besiegt den FC Fatih Ingolstadt mit 3:1. Dominik Binder traf in der 14. Minute bereist zur Führung, Torjäger Jose Maximiliano Andrade Ceballos erhöhte zehn Minuten nach Wiederanpfiff auf 2:0. Alvaro Mehmetovic besorgte zwar in der 79. Minute den Anschluss für die Gäste, aber Simon Heigl machte kurz vor dem Schlusspfiff mit dem 3:1 alles klar.

FSV Pfaffenhofen/Ilm – FC Fatih Spor Ingolstadt 3:1
FSV Pfaffenhofen/Ilm: Bleisteiner, Riebold, Hippacher (69. Voelke), Ziegler, Kobilarov, Binder, Schuler (46. Waas), Starzer (81. Heigl), Wagner (71. Semache), Cipolla (83. Untersänger), Andrade Ceballos - Trainer: Lösch
FC Fatih Spor Ingolstadt: Ernhofer, Schröder, Mehmetovic, Saridis, Demirkol, Soysal (84. Berisha), Saho, Miskovic, Yürükal (82. Kahraman), Kurnaz, Veit - Trainer: Demir
Schiedsrichter: Bittner () - Zuschauer: 180
Tore: 1:0 Binder (14.), 2:0 Andrade Ceballos (55.), 2:1 Mehmetovic (79.), 3:1 Heigl (90.)

Der SVN München muss sich die Punkte mit der Reserve des VfB Eichstätt teilen. Die Gäste gingen nach einer guten halben Stunde durch Senih Fazlji in Führung. Den Überraschungssieg ließen die Hausherren aber nicht zu. Darius Awoudja traf in der 68. Minute zum Ausgleich. Am 1:1 sollte sich danach nichts mehr ändern. Beide Teams bleiben damit im gesicherten Tabellenmittelfeld.

SVN München – VfB Eichstätt II 1:1
SVN München: Günaydin, Awoudja, Bakhouz (87. Sagiroglu), Fantl, Napel, Zeka (68. Mohamed Hassan Elbelouny), Rexhepi, Tokdemir (40. Gerhartsreiter), Basic (87. Akyüz), Santana-Mielke, Handanovic (64. Kardesoglu) - Trainer: Magro
VfB Eichstätt II: Dörfler, Scholl, Mayer, Schneider, Halbmeyer, Eichlinger, Fazlji, Luff, Capin, Hanaoui, Jasmann - Trainer: Dörfler - Trainer: Scholl
Schiedsrichter: Pöllmann (Mettenheim) - Zuschauer: 30
Tore: 0:1 Fazlji (33.), 1:1 Awoudja (68.)

Freitag:

Der SV Manching hat den SV Dornach besiegt. Felix Partenfelder ließ die Gäste von einem Auswärtsdreier träumen, doch Daniel Spies und Rainer Meisinger drehten die Partie zu Gunsten des Heimteams.

SV Manching – SV Dornach 2:1
SV Manching: Thomas Obermeier, Jonas Prawda, Qendrim Hoti, Daniel Spies (89. Fabio Loi), Maximilian Eberwein, Thomas Schreiner, Rainer Meisinger, Hakan Düzgün, Anastasios Porfyriadis, Nikita Müller (90. Niklas Schabenberger), David Meier (59. Angelino Alisanovic) - Trainer: Fabian Reichenberger
SV Dornach: Dominik Bertic, Daniel Mosig (46. Malik Abasse), Manuel Wagatha, René Reiter (62. Maximilian Leidecker), Dominik Gossner, Noah Soheili, Suheyp Trabelsi (85. Wolfgang Wutzer), Markus Buck (67. Johannes Wanzinger), Felix Partenfelder, Vladimir Rankovic (77. Wolfgang Wutzer), Manuel Ring - Trainer: Alexander Schmidbauer - Trainer: Manuel Ring
Schiedsrichter: Ludwig Lerch (Markt Schwaben) - Zuschauer:
Tore: 0:1 Felix Partenfelder (6.), 1:1 Daniel Spies (36.), 2:1 Rainer Meisinger (68.)

Der BC Attaching hat durch zwei späte Tore ebenfalls einen Heimdreier eingefahren. Daniel Prokisch und Marvin Haug besorgten die beiden Treffer gegen den SV Ampertal Palzing.

BC Attaching – SV Ampertal Palzing 2:0
BC Attaching: Hans Gamperl, Lukas Maximilian Hübner, Manuel Thalhammer (90. Franz Gamperl), Marvin Haug, Sebastian Aigner, Daniele Chezzi, Mathias Staudigl (55. Jasko Hamzagic), Patrick Huljina (82. Fareed Tourey), Domenic Hörmann (90. Muhamed Hajric), Maximilian Tessner (73. Daniel Prokisch), Didier Nguelefack - Trainer: Enes Mehmedovic
SV Ampertal Palzing : Michael Wellenhofer, Tobias Wirth, Onur Tas (46. Maximilian Berndl), Simon Stephan (85. Tim Bausch), Fabian Radlmaier, Benedikt Reiter (66. Vitus Schweiger), Leon Klingseisen, Marcel Radlmaier (46. Julian Wölfle), Andre Bauer, Ivan Rakonic, Alexander Schneider (73. Daniel Wendl) - Trainer: Gianluca Dello Buono
Schiedsrichter: - Zuschauer:
Tore: 1:0 Daniel Prokisch (76.), 2:0 Marvin Haug (86.)

Aufrufe: 024.9.2022, 12:30 Uhr
Alexander NikelAutor