Kneheimer katapultieren sich an Tabellenspitze

Schmales Programm in der Fußball-Kreisklasse: Einschließlich der Freitagspiele sind nur vier Begegnungen ausgetragen worden.
Unter anderem verlor der SV Peheim in Lindern 1:4 (0:2). Hansa II unterlag beim VfL Markhausen 0:2 (0:0).

SW Lindern - SV Peheim 4:1 (2:0). Die Linderner traten in der ersten Halbzeit sehr dominant auf. Diese Dominanz bescherte ihnen auch eine verdiente 2:0-Pausenführung, die auch höher hätte ausfallen können. Marvin Gerdes (6.) und Steffen Lübbers (27.) hatten sich in die Torschützenliste eingetragen.

Nach dem 3:0 durch Maik Pleiter (49.) war der Keks gegessen. Pleiter legte später per Konter nach (68.). In der 77. Minute betrieb Gäste-Akteur Christoph Schrand mit seinem Kopfballtreffer ein wenig Ergebniskosmetik.

Tore: 1:0 Gerdes (6.), 2:0 Lübbers (27.), 3:0, 4:0 Pleiter (49., 68.), 4:1 Schrand (77.).

Schiedsrichter: Hülskamp (Bevern).

SV Altenoythe II - SV Höltinghausen II. Spielabbruch beim Stand von 4:0. In der 80. Minute foulte ein Höltinghauser Akteur seinen Gegenspieler. Bei diesem Zweikampf verletzte sich der Höltinghauser so schwer, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Es gab eine Unterbrechung von einer Viertelstunde. Danach wollten der Gästetrainer und seine Mannschaft nicht mehr weiterspielen.

Schiedsrichter: Frerichs (Sedelsberg).

VfL Markhausen - Hansa Friesoythe II 2:0 (0:0). Der VfL Markhausen war feldüberlegen. Aber diese Überlegenheit brachte im ersten Abschnitt keinen Ertrag ein. Bis zum gegnerischen Sechzehner lief "die Murmel" zwar astrein, aber ab da war "Schicht im Schacht". Auf der Gegenseite taten sich die Friesoyther ebenfalls schwer, gefährliche Offensivaktionen zu starten. Die starke Abwehr Markhausens ließ nichts zu.

Im zweiten Abschnitt erhöhten die VfLer den Druck. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nun erarbeitete sich die Heimelf auch ein deutliches Chancenplus. Sebastian Bäker gelang der Führungstreffer (66.). Mit dem 1:0 im Rücken startete der VfL Markhausen weitere Angriffe. Zehn Minuten vor Schluss machte Tobias Thunert mit seinem Treffer den 2:0-Heimerfolg perfekt.

Tore: 1:0 Sebastian Bäker (66.), 2:0 Tobias Thunert (80.).

Schiedsrichter: Quandt (Falkenberg).

BV Kneheim - BV Bühren 4:2 (2:1). Die Kneheimer führten nach elf Minuten durch Alexandru Enache 1:0. Dieser hatte eine Vorarbeit von Hannes Fresenborg versenkt. Die Bührener zeigten jedoch auch in dieser Partie, dass mit ihnen zu rechnen ist. David Hüsing gelang der Ausgleich (32.). Die Kneheimer Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Steffen Hömmen markierte nach Vorlage von Enache das 2:1 (38.). Sechs Minuten nach Wiederbeginn sorgte Alexander Lukassen für den fälligen Ausgleich. Aber die Kneheimer besaßen den längeren Atem. Daniel Niehaus (72.) und Enache (90+1) schossen den Aufsteiger an die Tabellenspitze.

Tore: 1:0 Enache (11.), 1:1 David Hüsing (32.), 2:1 Steffen Hömmen (38.), 2:2 Alexander Lukassen (51.), 3:2 Niehaus (72.), 4:2 Enache (90+1).

Schiedsrichter: Biermann (Bunnen).

An diesem Montag werden in der Fußball-Kreisklasse folgende Partien angepfiffen: TuS Emstekerfeld II - Viktoria Elisabethfehn (19.30 Uhr) und BV Neuscharrel - VfL Löningen (20.30 Uhr).

Aufrufe: 02.10.2017, 13:00 Uhr
Stephan TönniesAutor

Verlinkte Inhalte