Das sind die Landesliga-Spielpläne der Meisterrunde & Abstiegsrunde

Landesliga Bayern Nordost & Nordwest: Frühjahrsstart am 18./19./20. März +++ Vier Nachholspiele der Herbstrunden noch offen, drei mit Relevanz

Die Meister- und Abstiegsrunden in den Landesligen Nordost und Nordwest stehen in den Startlöchern. Die Top-4 der Herbstrunden, sowie der FSV Stadeln und der TSV Rottendorf als punktquotientbeste Fünfte, haben sich für die Meisterrunden qualifiziert. In zehn Spieltagen wird jeweils ein Bayernliga-Direktaufsteiger und ein Aufstiegs-Relegant ausgespielt. In den Abstiegsrunden müssen die jeweils drei schwächsten Teams nach zehn Spieltagen den Gang in die Bezirksliga antreten. Je zwei Teams aus der Nordost- bzw. Nordwest-Abstiegsrunde spielen nach der Frühjahrsrunde zusammen mit den zahlreichen, bayerischen Bezirksliga-Vizemeistern die Landesliga-Relegationsrunde.

Zum Modus: Punkte und Tore aus den Vorrunden-Direktduellen wurden mitgenommen. Sprich: Es muss nur noch gegen die neuen Gegner gespielt werden. Weil sich in jeweils einer Liga auch der Tabellenfünfte für die Meisterrunde qualifizieren durfte, nehmen die Teams unterschiedliche Anzahlen von Spielen in die neuen "Frühjahrsrunden" mit. Das bedeutet für das eine oder andere Team zwei zusätzliche spielfreie Wochenenden.

Am Wochenende des 18./19./20. März geht's los. Zuvor müssen noch vier Nachholspiele aus den Herbstrunden absolviert werden, drei davon mit Relevanz auf die Ranglisten der Meister- und Abstiegsrunden. Das noch ausstehende Duell zwischen dem FSV Stadeln und dem FSV Erlangen-Bruck in Landesliga Nordost (A) hat keine Auswirkung auf den weiteren Saisonverlauf, da sich der FSV Stadeln für die Nordost-Meisterrunde qualifiziert hat, der FSV Bruck allerdings in der Abstiegsrunde antreten muss.


Spielplan Landesliga Nordost - Meisterrunde
Spielplan Landesliga Nordost - Abstiegsrunde

Spielplan Landesliga Nordwest - Meisterrunde
Spielplan Landesliga Nordwest - Abstiegsrunde

Aufrufe: 011.2.2022, 11:26 Uhr
redAutor