Vier der sechs Neuzugänge für die kommende Saison beim FC Spandau 06
Vier der sechs Neuzugänge für die kommende Saison beim FC Spandau 06 – Foto: FC Spandau 06

FC Spandau 06 bastelt am Kader: 6 Neuzugänge vorgestellt

Der Landesligist rüstet schon frühzeitig auf

Der FC Spandau 06 hat noch lange vor Saisonbeginn die ersten sechs Neuzugänge vorgestellt - und damit gleich mal für einen Paukenschlag gesorgt.

Für das Tor kommt Marcel Machslski nach Spandau. Der Torhüter spielt bei Berlin Türkspor, war zuvor auch für den BFC Meteor 06 aktiv. Machslski genoss beste fußballerische Ausbildung bei Hertha BSC.

Über 100 Spiele in der Berlin-Liga hat Sebastian Pfingst bereits absolviert. Nun geht es für den Abwehrspieler erstmal wieder eine Station weiter runter. Von den Spandauer Kickers kommend, soll er den Defensivverbund stärken.

Auch Dominik Dampke spielte zuletzt bei den Spandauer Kickers. Seit 2014 schnürte er die Schule für den Berlinligisten, feierte 2017 den Aufstieg. Nach den Kickers und dem SC Staaken, wo er zuvor spielte, ist der FC Spandau 06 den nächste Verein im Bezirk für den Mittelfeldspieler.

Lucas Jokisch hatte zuletzt seine sportliche Heimat in Brandenburg, beim BSC Preussem 07 Blankenfelde-Mahlow. Aber auch in Berlin, wo er u.a. beim Berliner SC, dem SC Gatow oder dem SC Charlottenburg spielte, ist er kein Unbekannter. Er wird stetiger Antreiber der Mannschaft werden.

Auf den Außenbahnen und im Zentrum wird Dragan Erkic wirbeln. Der Offensivspieler bringt enorme Qualitäten mit nach Spandau. Noch zuletzt spielte er in der Berlin-Liga für den BSV Al-Dersimspor. Mehrere Jahre spielte er für den VfL Wolfsburg II, sowie Optik Rathenow höherklassig.

Als Goalgetter konnte Norman Guski verpflichtet werden. Seit drei Jahren macht der Stürmer die Abwehrreihen in Brandenburg unsicher. In dieser Spielzeit steht er in der Landesliga Süd bei 18 Treffern in 19 Spielen. Zuvor spielte er u.a. für Oranienburg, wo er sich 2017 das Kreuzband gerissen hatte, Union Fürstenwalde oder die TSG Neustrelitz, jeweils in der Oberliga Nord.

Mit den sechs Neuzugängen ist die Kaderplanung noch nicht abgeschlossen. Der sportliche Leiter Sebastian Schmitz arbeitet bereits an den nächsten Zusagen.

Aufrufe: 017.5.2022, 06:58 Uhr
FuPa Berlin / mp Autor